Freitag 31. Oktober, 2003

Thank God, itÂ’s Friday, almost 1714!!!

Endlich, endlich, endlich, endlich Freitag.
Nie war es so schön wie heute. Freitag.
Genießen sie ES nach dem scheiß Mon-, Diens-, Mitt- und Donnerstag; erleben sie IHN vor dem super Sams- und Sonntag. Freitag.

Ich liebe diesen Freitag.

Have fun meine Freidenker,
schönes Wochenende. ;)
Mittwoch 29. Oktober, 2003

Das blonde A

Agnetha Fältskog will ihre 2. CD auf den Markt bringen.

Wer den Namen nicht kennt, wird sie vielleicht noch als das blonde A von ABBA erkennen.

So,
und jetzt geht's Heimwärts - wer's versteht.
Montag 27. Oktober, 2003

Linksraucher

Vielleicht kann sich der eine oder andere daran erinnern, letztes Jahr im Herbst/Winter gab es eine Phase in der ich tagsüber nicht zu Zigarette griff. Es ist wieder soweit. Heute Mittag kam kurz die Phase, in der ich dachte unbedingt rauchen zu müssen.
Eben; ich dachte zu müssen, musste aber nicht. Sobald ich das begriffen hatte, warÂ’s vorbei. Bald ist es eh ganz vorbei - das hatte ich schon hier vermerkt.
.
... hier weiter lesen!
Samstag 25. Oktober, 2003
Freitag 24. Oktober, 2003

Altlussheim - damals im Wald

Seit Tagen schleicht eine Meldung mehr oder weniger unauffällig durch die Zeitungen dieses Landes.
Ein 19-Jähriger und acht weitere Jugendliche im Alter zwischen 12 und 14, darunter auch zwei Mädchen, sollen in Altlussheim in einem Waldstück einen 54-Jährigen Obdachlosen tot geprügelt haben. Der Obdachlose hatte sich eine Hütte in diesem Waldstück als Obdach ausgesucht, womit die Jugendlichen nicht einverstanden schienen. Sie waren losgezogen um ihrem ausgesuchten Opfer eine Abreibung zu verpassen. Laut Ermittlungen sollen mindestens fünf der Jugendlichen über zwei Stunden mit einem Besenstiel, ästen und Stöcken auf den Mann eingeschlagen haben, während sie von den anderen angefeuert wurden. Schließlich hätten sie den Verprügelten liegen gelassen, der dann später seinen Verletzungen erlag. Angeblich wäre ein harmloser Disput, zwischen dem 19- und dem 54-Jährigen einige Tage zuvor, der Auslöser der Tat gewesen. Wahrscheinlich hat der 19-Jährige daraufhin die anderen Kinder mobilisiert.

Es gibt schönere Tode um sein Leben beendet zu bekommen. Unter einer Frau liegend zum Beispiel; vom Zug oder einem LKW erfasst oder erschossen werdenÂ… alles schöner als von acht Jugendlichen mit Besen und Stöcken erschlagen zu werden.
Es gibt aber auch schönere Taten mit den man sein Leben beginnen kann. Lehrer mit Tintenbällchen bewerfen zum Beispiel; im Laden um die Ecke faule Eier hinter die Zeitschriftenecke werfen, oder den Wagen des dummen Nachbarn mit Kerzenwachs lackieren Â… alles schönere Taten, mit den man später leben kann als in irgendeinem Waldstück einen Menschen erschlagen zu haben.
Freitag 24. Oktober, 2003

Schwarzes Loch im Busch

Dafür haben wir doch gekämpft, sagte der Ami heute beim Frühstück.

Es ist nun mal so,
kein Hahn kräht nach Falken ...
Mittwoch 22. Oktober, 2003

Von Zäunen und Vollversammlungen

Was ist der Unterschied einer Resolution der UN Vollversammlung und des UN Sicherheitsrates?
Die Resolution der UN Vollversammlung ist nicht bindend, es hat - wenn überhaupt - nur symbolischen Wert.

Letzte Woche haben die USA mit ihrem Veto eine Resolution gegen Israel, in Bezug auf den Bau des so genannten Sicherheitszauns, vor dem UN-Sicherheitsrat zu fall gebracht. Gestern wurde ein ähnliches Papier vor der Vollversammlung durchgebracht. Anders als im Sicherheitsrat ist hier keine Einstimmigkeit nötig, denn wiederum haben die USA und drei weitere Staaten ihr Veto eingelegt. 144 zu 4, bei 12 Enthaltungen.

Dass jetzt doch eine Resolution gegen Israel zu Stande kam, ist nicht zuletzt der Europäischen Union zu verdanken. Sie haben mit den Arabischen Staaten eine annehmbare Ausführung erarbeitet. Für eine in Aussicht gestellte Hilfe aus der EU wurden einige Punkte gestrichen. So soll nicht mehr der Internationale Gerichtshof mit dem Thema der Sicherheitsmauer bemüht werden. Auch wurde der Mauerbau (jetzt) nicht mehr als illegal bezeichnet Â…

Korinthenkacke!

Israel wird aufgefordert den "Mauerbau zu stoppen und rückgängig zu machen".
Bindend ist das nicht. Es wäre jedoch bindend für den Friedensplan Â… da dieses Bauwerk ein unabhängiges Palästina unmöglich macht Â… aber das ist ja egal, zumindest Israel und den USA.

Preisfrage:
Wer hat aufgepasst und kann beantworten, warum die USA vor dem UN-Sicherheitsrat und selbigen Vollversammlung Veto einlegten?
Dienstag 21. Oktober, 2003

Say Servus

Na dann sagen wir in ein paar 10 Minuten, ADE Extremefarm.

Das neue Ding will einfach nicht warten. Wir werden Frameschlanker. 3-2=1.
Montag 20. Oktober, 2003

Es muss ein Märchen sein

Sonderbar.
Selbst der Dümmste auf der Straße kann dir erzählen, wer die sieben Zwerge sind und was die böse Stiefmutter mit unserer süßen Schneewittchen angestellt hat. Es gibt kaum jemanden der nicht weiß, was mit dem Suppenkasper passiert ist. Hierzulande wird jeder wissen was für böse Buben Max und Moritz gewesen sind und wie sie am Ende ermordet wurden.
Jeder wird den Dialog von Rotkäppchen und dem bösen Wolf rezitieren können. Wir wissen alle wie Gretel die böse Hexe in den Ofen stieß, wie das eine Geißlein sich in der Wanduhr versteckte während ihre Geschwister verspeist wurden, wie ein Prinz nach hundert Jahren das Dornröschen von ihrem Schlaf erweckte, Rapunzel ihre Haare runterließ, welchen Namen das stampfende Männlein hatte oder wie die böse Stiefmutter Aschenputtel peinigte um dann später in glühenden Schuhen fortgejagt zu werden.
Märchen scheinen der Menschheit wichtige Geschichten. Wichtiger als die Wirklichkeit.

Anders kann man die Tatsache nicht erklären, warum kaum jemand weiß welche Massaker in Sabra und Shatila verübt wurden, dass tausende Menschen in Ruanda abgeschlachtet worden sind, wieso in Armenien von Genozid gesprochen wird, was das Massaker von Nasirija ist etc. etc.
Die Liste könnte ewig weiter geführt werden.

Nein. Ich hätte kein Mitleid mit Hänsel und Gretel wenn sie von der Hexe verspeist worden wären, auch nicht mit Max und Moritz weil sie durch irgendwelche Küchengeräte gesiebt wurden.
Ich suchÂ’ mir jetzt ein paar Kinder und erzähle ihnen das grausame Märchen der Menschheit. Nur sollte ich sollte mir ein Happyend überlegen Â… etwas an der Gesichte muss ja Märchen bleiben, sonst wird es nicht weitererzählt.
Freitag 17. Oktober, 2003

Wochen.end.gruß

Endlich ETWAS Wochenende.
Thank God, it's Friday!!!

Have fun, meine Freidenker,
bei was auch immer!
Freitag 17. Oktober, 2003

Mein lieber Freund

1. »Arnold Schwarzenegger wird ein ausgezeichneter und starker Führer Kaliforniens sein.«
Müssen sich die österreicher im Ausland immer Führer nennen lassen?

2. »Es ist für mich sehr schwer, den Leuten zu Hause zu erklären, dass wir einem Land 20 Milliarden Dollar geben sollen, das auf öl im Wert von einer Billion Dollar sitzt.«
Eigentlich sollte es sehr schwer sein, der Welt zu erklären, warum dieses Land überhaupt überfallen wurde.
Donnerstag 16. Oktober, 2003

25 Jahre Paul II.

Vor 25 Jahren sah ich als 11 Jähriger im Fernsehen wie irgendwo in Italien, aus dunklem- heller Rauch wurde.
Ein neuer Papst sei gewählt, sagte man mir.
Der alte "Alte" war nur kurz im Amt gewesen ... er starb.
Der neue "Alte" ist nun schon 25-Jahre im Amt und Würde (wobei ich hier keine Würde mehr erkennen kann).

Beachtliche Qualen. Hut ab.
In keinem Amt wird ein Mensch im Alter so gequält wie als Oberhaupt des Klerus. Keine Ruhe. Bis zum letzten Atemzug die Fassade halten.
Ich wünsche niemandem den Tod, aber dir wünsche ich Ruhe.
Mittwoch 15. Oktober, 2003

Stupid Bitch Heavy Duty Clothing

Welcome in das "who is who" der Extremefarm.

Tu was für dein Image, ist das Motto!
Mittwoch 15. Oktober, 2003

Falten.witz

Fast hätte ich den Witz vom Wochenende vergessen. Erzählt hat ihn mein bester Freund, der Grieche, wobei ich natürlich wieder Tränen lachen musste.

Zwei Freunde treffen sich im Café. Der Eine hat ein blaues Auge, worauf er natürlich von seinem Freund angesprochen wird.
  Das bekam ich in der Kirche, sagt er, ich war beten.
  ? Davon bekommt man doch kein blaues Auge, fragt der Andere.
  ! Doch, sagt der Bläuling, vor mir saß eine junge Frau, als sie aufstand sah ich, dass ihr Minirock sich in ihrer Arschfalte verklemmt hatte und wollte ihr helfen ..., sie fand das aber nicht lustig und schlug zu.

Eine Woche später treffen sich die Freunde wieder in demselben Café.
  Woher hast du denn jetzt das zweite blaue Auge?
  Na aus der Kirche ...
  Schon wieder?!
  Ja, ich saß wieder auf dieser Bank und vor mir wieder die Hübsche mit dem Minirock. Als sie aufstand war ihr Rock wieder in die Arschfalte gerutscht. Ihr Freund sah es und hat es herausgezogen.
  Und wieso hast du ein blaues Auge bekommen???
  Na ich hab den Rock wieder in die Arschfalte gestopft und ihrem Freund gesagt, dass sie das so nicht haben will! ...
Dienstag 14. Oktober, 2003
Montag 13. Oktober, 2003

Weltmeister ist nicht immer Weltmeister

Was die Männermannschaft nicht schaffte haben die Frauen vollbracht:
Deutschland ist Weltmeister im Fußball !!!Gratulation!!!
Schade nur, dass das nicht so geehrt wird wie es bei den Männern geschehen wäre.
Kein Hupkonzert, keine Umarmungen auf offener Strasse, keine Schwenkfahnen im Fahrtwind. Leider.
Das sollte sich ändern. Fußball ist Fußball und nicht Männerball!


Nun, das fehlt hier noch:
Gratulation zum 6. Weltmeistertitel in der Formel 1, Herr Schuhdingens.
Ich fragÂ’ mich nur, was der Bundespräsident meinte, als er der Schuhkinnlade zu seinem Weltmeistertitel gratulierte, per Telegramm. Es stand da nämlich, dieser Titel sei ein weiterer Erfolg für den deutschen Motorsport.
Darf ich lachen!
Freitag 10. Oktober, 2003
Freitag 10. Oktober, 2003

Friedensnobelpreis

Shirin Ebadi, Iran, hat den Friedensnobelpreis 2003 bekommen.
Gratulation!

Nun,
der Papst - Gott sei gedankt - geht diesmal "leer aus", war er doch in der engeren Auswahl.
Melody hatte im hier Forum einen den letzten interessanten Link zum Vatikan gebracht.

ps.
Thank God,
it's Friday!!!
Donnerstag 09. Oktober, 2003

Cut that smo-king

Ich habe beschlossen mit dem Rauchen aufzuhören, sobald diese bescheuerte Bevormundung auf "meinen" Zigarettenschachteln auftaucht. Ihr wisst schon, diese Schwarzgerahmten weißen Blabla-Felder.
Nein, bisher wollte ich es nicht - sahÂ’ keinen Grund zum aufhören.
Sicherlich weiß ich wie schädlich das Rauchen ist − schließlich lebe ich nicht irgendwo unterhalb der Bildzeitung. Jeder der raucht weiß wie schädlich Zigaretten sind. Jeder der raucht, entscheidet selbst ob er seinem Körper solches zumuten will (zumindest jeder erwachsene Mensch − was auch immer das heißen mag). Auch ich.
Das ist nicht der Grund für meinen Entschluss.

Ich habÂ’ einfach keine Lust mir eine Schachtel Zigaretten zu kaufen mit solch bevormundeter Plakatierung. Das ist alles. Wäre ja noch schöner, mit so einem Aufreißer in der Hand durch das Leben zu laufen Â… während man selbst dafür gezahlt hat. Kräftig gezahlt hat. "Meine Marke" gibt es für 4 Euro die Schachtel.

Und da wir schon beim Thema sind, befassen wir uns kurz mit der Sucht im Allgemeinen.
Wenn ein Süchtiger seine Sucht nur wegen der Körperlichkeit unterdrückt, sprich, nicht mehr konsumiert, weil es ihm schadet − denn es schadet immer -, hat er es nicht begriffen. Irgendwann holt die Sucht diesen Menschen wieder ein. Sicher das. Denn die Sucht selbst ist nicht bezwungen, nur der - meist durch äußere Einflüsse erzoge - Wille zeigt sich kurzzeitig stärker.
Was fehlt ist die Einsicht.
Einsicht, dass das was man da zu sich nimmt − was es auch immer ist − einfach keinen Sinn bringt. Egal ob körperlich abhängig, oder geistig. Beide Abhängigkeiten können bezwungen werden. Einsicht jedoch, ist keine Sache die man sich einfach aneignet oder erzwingt. Einsicht resultiert aus dem Intellekt. Punkt.

Verschont mich jetzt bitte mit irgendwelchen Geschichten ohne das Hirn eingeschaltet zu haben.
Mittwoch 08. Oktober, 2003

Schwarze äcker

Nun,
ich bitte mich den Spruch, wir wissen was passiert wenn ein österreicher im Ausland regiert, zu lassen.
Hiermit habe ich den Spruch gelassen. Hier rein. Und es stinkt nicht mal so leise warÂ’s.

Früher − wann auch immer das gewesen sein soll, denn es gab nie ein solches Früher − musstest du für ein politisches Amt gebildet sein. Zumindest Lesen und Schreiben, etwas Rechnen und die Allgemeinbildung hätte über dem gehobenen Durchschnitt schweben müssen. Heute ist der gehobene Durchschnitt kurz über der Marke, da liegt Jauche auf dem Feld. (Nein, das muss jetzt niemand verstehen.)

So long Arnold, you are so beautiful. Hast a vista?
Dienstag 07. Oktober, 2003

Schneelock

Halten wir fest ... soeben schneit es hier auf der Ostalb das erste Mal nach dem Sommer.

Warum gibt es keine Inder die von Büro zu Büro laufen und fragen, wolle du Winterreife kaufe.
Nein, würde ich antworten, aber es wäre nett wenn du mir meine montierst, WEIL ICH KEINE ZEIT DAFüR HABE!
Aber es gibt LEIDER keine Inder die von Büro zu Büro laufen und fragen, wolle du Winterreife kaufe.

Alles muß manN selber machen ...
Dienstag 07. Oktober, 2003

Hotline

Die Liste der eigenartigsten Anrufe bekommt eine neue Spitze.

Anruf 1:
Heute Morgen während einer Autofahrt, ruft mich ein Angestellter eines Kunden aus dessen Ladengeschäft an.
Seine Tabulatortastatur ginge nicht mehr.
... hier weiter lesen!
Montag 06. Oktober, 2003

Ziboys Photoblog

Zugegeben, ich bin süchtig "nach" diesem Photoblog. Kein Anderes konnte mich bis Dato so fesseln - warum auch immer.

Josh brachte mich in Ziboys Welt der lauten Images.

Der letzten Tage Favorit ist dieses Foto!

So, und jetzt geht's endlich ins Bett - ich glaub' ich muss erst heizen ... ich Weichei!

Sonntag 05. Oktober, 2003

Streit ist etwas sonderbar Menschliches

Wenn Tiere streiten − wenn hier überhaupt von Streit die Rede sein kann (aber behalten wir die Sprache bei und bleiben bei dem menschlichen Ausdruck Streit) − dann machen sie das unter sich aus. Ein Löwe würde nie auf die Idee kommen eine Ratte zu töten, nur weil sie einer feindlichen Hyäne als Nahrung dienen könnte.

Wir Menschen sind da anders. Wir pissen in Brunnen, nur weil unser Feind daraus trinken könnte. Wir scheißen auf Blumen, damit sich unser Feind nicht daran freuen soll. Wir vergiften fruchtbare Erde, damit unser Feind keine Ernte einfahren kann.

Staaten und jegliche Gruppenrotten sind die heuchlerischsten Krieger diesseits der Materie. In ihrem Kampf sterben immer die Unschuldigen bewusst gebilligt zuerst. Spielwiese Leben. 

Ich verurteile alle übergriffe auf menschliches Leben. Ich verabscheue jede Terroraktion − besonders gegen Zivilisten. Ich verachte jeden Staat, der auf Terror mit der billigenden Tötung Unschuldiger antwortet.

Und wenn die Souveränität eines Staates mit der bloßen Ahnung aufgehoben wird, sind wir alle nicht mehr sicher in unseren vier Wänden.

Stichwort-Wolke

fieber reaktion


fieber kategorien

Θ ebonal
Θ menschlich
Θ xelllich
Θ gesellschaftlich
Θ fiebrig
Θ wochenstart
Θ musikalik
Θ poli
Θ edith
Θ sportlich
Θ geonal
Θ tech
Θ -100
Θ laz

fieber statistic

off
Ebola is: back

fieber verweis

offline

archiv

Θ 2016: Okt
Θ 2015: Feb
Θ 2015: Jan
Θ 2014: Dez
Θ 2013: Mai
Θ 2013: März
Θ 2012: Feb
Θ 2011: Nov
Θ 2011: Okt
Θ 2011: Sep
Θ 2011: Aug
Θ 2011: Jul
Θ 2011: Jun
Θ 2011: Mai
Θ 2011: Apr
Θ 2011: März
Θ 2011: Jan
Θ 2010: Okt
Θ 2010: Sep
Θ 2010: Aug
Θ 2010: Jul
Θ 2010: Jun
Θ 2010: Mai
Θ 2010: März
Θ 2010: Feb
Θ 2010: Jan
Θ 2009: Dez
Θ 2009: Nov
Θ 2009: Okt
Θ 2009: Sep
Θ 2009: Aug
Θ 2009: Jul
Θ 2009: Jun
Θ 2009: Mai
Θ 2009: Apr
Θ 2009: März
Θ 2009: Feb
Θ 2009: Jan
Θ 2008: Dez
Θ 2008: Nov
Θ 2008: Okt
Θ 2008: Sep
Θ 2008: Aug
Θ 2008: Jul
Θ 2008: Jun
Θ 2008: Mai
Θ 2008: Apr
Θ 2008: März
Θ 2008: Feb
Θ 2008: Jan
Θ 2007: Dez
Θ 2007: Nov
Θ 2007: Okt
Θ 2007: Sep
Θ 2007: Aug
Θ 2007: Jul
Θ 2007: Jun
Θ 2007: Mai
Θ 2007: Apr
Θ 2007: März
Θ 2007: Feb
Θ 2007: Jan
Θ 2006: Dez
Θ 2006: Nov
Θ 2006: Okt
Θ 2006: Sep
Θ 2006: Aug
Θ 2006: Jul
Θ 2006: Jun
Θ 2006: Mai
Θ 2006: Apr
Θ 2006: März
Θ 2006: Feb
Θ 2006: Jan
Θ 2005: Dez
Θ 2005: Nov
Θ 2005: Okt
Θ 2005: Sep
Θ 2005: Aug
Θ 2005: Jul
Θ 2005: Jun
Θ 2005: Mai
Θ 2005: Apr
Θ 2005: März
Θ 2005: Feb
Θ 2005: Jan
Θ 2004: Dez
Θ 2004: Nov
Θ 2004: Okt
Θ 2004: Sep
Θ 2004: Aug
Θ 2004: Jul
Θ 2004: Jun
Θ 2004: Mai
Θ 2004: Apr
Θ 2004: März
Θ 2004: Feb
Θ 2004: Jan
Θ 2003: Dez
Θ 2003: Nov
Θ 2003: Okt
Θ 2003: Sep
Θ 2003: Mai
Θ 2003: Apr
Θ 2003: März
Θ 2003: Feb
Θ 2002: Mai
Θ 2002: Apr
Θ 1966: Nov

menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen

«Drachenläufer» 
Khaled Hosseini 

mod

busy surviving 

link.listen


stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Bloggeramt.de  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
Die beliebteste Webseite  
spam poison  
SPAMMERS SUCK! We redirect ours to SpammerBeGone.com!  
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits 
Powered by PivotX - 2.3.11  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed