Mittwoch 31. Dezember, 2003

next Step 2004

So meine lieben Freidenker,
die letzten Stunden im Zählwerk 2003.

Den übergang ins Neue werde ich, sGw, in Ulm überleben. Lecker kochen, essen, vielleicht singen etc. etc. - was der Mensch eben beim Feiern in ein neues Jahr so alles macht.

Ich wünsche Euch allen ein gutes Rüberkommen und das Beste für 2004!

Have fun,
wo, mit wem, wie und bei was auch immer. ;)
Dienstag 30. Dezember, 2003

Fehler Extremefarm

Uff. Ich hatte die Fehler(chen) auf der Extremefarm bis eben gar nicht bemerkt.
Ich hoffe die Meldungen waren nicht allzu störend.
Sie betrafen ja "nur" die Extremefarm und nicht das Fieber.

Jetzt scheint alles "wieder" gut.
Montag 29. Dezember, 2003

Außeramtliches (uninteressant)

Ich bin ja nun wirklich kein Mensch, der sich von irgendwelchen Problemen groß ausschalten lässt. Jedenfalls denke ich dass es so ist. Meist sehe ich die Lawine auf mich zurollen - mal langsamer, mal schneller − nicke bewusst und nehme es als Leben hin. Geheult wird später oder gar nicht − denn weder jetzt noch nachher, ist das Heulen eine Lösung.
Heute musste ich mir aber eingestehen, dass ich doch nicht so fest stehe, wie ich es mir dachte. Zwar gehe ich nicht unter dem Druck der aktuellen Lawine Leben unter, merke aber, dass ich für bestimmte Dinge nicht mit all meinen Fähigkeiten gegenüberstehen kann. Ich musste heute bei einigen Dingen wirklich mehr als nötig überlegen, bevor ich die Ursache sah und somit eine Lösung erarbeiten konnte.
Unter normalen - wenn man es so nennen darf - Umständen, wäre mir das nicht passiert. Ich fragte mich danach selbst, woran es lag, dieser Stau im Denken - ein Nichterkennenkönnen Â…
Leider muss ich mir wirklich eingestehen, dass manch' Lawinendinger doch mehr auf mich drücken, als ich es wahr haben will. Auch wenn ich es mir nicht anmerken lasse − äußerlich - raubt es mir einen großen Teil meiner vorhandenen Auslastung.
Bist doch nur Mensch, höre ich mich sagen.
Was sonst du Arsch, ist meine Antwort.
Keine Ahnung, sonst verhältst du dich nicht als Solcher!

Jaja, ich weiß, Weihnachten ist vorbei und das Jahr 2004 beginnt.
Vorsätze habe ich keine. Hoffnungslügen, dass das Neue besser als das Alte wird, sind mir fremd.
Wünsche? Die habe ich nicht nur zum Jahreswechsel. Ich bin ein wahrer Wunscherfinder. Ich erfinde Wünsche unter der Dusche, beim Autofahren, beim Stuhlgang, während dem Essen, im Schlaf und sogar zwischen zwei Schritten. Aber wer kann das nicht Â…

So Lawine, nun darfst weiterdrücken.
Sonntag 28. Dezember, 2003

Sideswipe to Unicorn

Nach einen Update von Sideswipe sind leider nicht alle Funktionen (z. B. Such und Atomfeed) von Unicorn eingebunden. Mit ein bisschen Handarbeit bekommt man auch diese Funktionen ins Update eingebunden. Wenn jemand diesbezüglich Hilfe benötigt, bin ich natürlich bereit die nötigen Schritte zu erklären. Ich habe die Funktionen im Fieber zwar eingebunden, muss aber noch ein.zwei.drei Feinheiten umlegen, damit sie auch 100%-tig arbeiten. Aber so wichtig ist das am Sonntag nicht ... schließlich will Mann auch essen, pupsen und vielleicht noch ins Kino.
Samstag 27. Dezember, 2003

Update RC1

Ich versuch' mal von Sideswipe auf RC1 up-zu-daten.
Wenn's hängt, nicht schreien ... so wichtig ist das hier nicht.

Have fun ;)
Freitag 26. Dezember, 2003

Virenmail

Zurzeit kursiert wieder eine Virenmail durchs Netz, der auf die Dummheit der User hofft um aktiviert zu werden.
Bis heute sind mir drei Arten Mail bekannt:
Die Erste wird begleitet mit einer Drohung, die Finger vom Partner des Schreibers zu lassen.
In der Zweiten wird versichert, mit dem Partner des Empfängers "nicht zu haben" und der Absender ließe sich nicht drohen.
Die dritte Art, ist die wohl gefährlichste: Hier wird der Empfänger von einem angeblichen Hacker angesprochen, der dessen System gescannt haben soll. Aufgefallen wäre dem Einbrecher, dass ein Virus mir dem Namen "LSASS.EXE" auf dem gescannten Rechner installiert sei. Man könne diesen Virus leicht im Taskmanager finden. Angefügt an die Mail sei ein Programm, das diesen hartnäckigen Virus entferne. "LSASS.EXE" ist ein Windowsbestandteil und absolut kein Virus (mehr darüber auf Anfrage).

An alle drei Mails ist der so genannte W32.Sober.C@mm Virus als Dateianhang beigefügt. Auf keinen Fall ausführen. Ich hoffe doch, dass jeder der diese Mail bekommen hat, selbst schon darauf gekommen ist.

ps.
Kunden und Bekannte, die ein Mailkonto über meinen Server haben, sind geschützt.
Mittwoch 24. Dezember, 2003

Non-Obligatorisch

Ich wünsche Euch allen eine frohe Weichnachten.

Have fun,
bei was und wo auch immer ;)
Dienstag 23. Dezember, 2003

Geschlossene Augen sehen nicht

Gestern bekam ich zu hören, "die Opfer seinen ja auch keine Unschuldsengel gewesen" und dafür bekannt, in der Fußgängerzone Passanten anzupöbeln. Ferner sei die Tat nicht auf einem rechtsradikalen Hintergrund zurück zu führen, sondern die Jugendlichen hätten den Täter provoziert. Fehlt nur noch, dass die Tat als Notwehr erklärt wird.
Es gibt keine Provokation, die eine solche Tat rechtfertigen könnte. Die einzige Provokation die hier als Wahrscheinlich gilt, ist die Tatsache, dass sich eine Gruppe Neonazis vor einem Club traf, der für seine Alternative Haltung bekannt ist. Der Grund für dieses Treffen ist hinlänglich bekannt.
.
... hier weiter lesen!
Sonntag 21. Dezember, 2003

Persönliches am Rande

ManN hatte ja auch ein kleines Wochenende, in der Fremde.
.
... hier weiter lesen!
Samstag 20. Dezember, 2003

Das Leben ist Linear

15, 16, 17.
Kurz vor Weihnachten ist das Leben zu Ende.
15, 16, 17. Abgestochen, vor der Disco auf dem Weg nach Hause.

Der jüngere Bruder eines der Opfer fragt uns heute Morgen, warum gerade sein Bruder sterben musste. Mein jüngerer Bruder steht da und begreift die Welt nicht mehr. Einige schwören Rache. Der Täter und seine Freunde würden brennen, es gäbe kein Loch in das sie sich verkriechen könnten.
Der Täter ist 17 - seine Freunde aus der Rechten Szene. Die Opfer, Russen.

Es gibt Dinge die nicht zu reparieren sind. Leben.
Wer auch immer meinte, dass 16 Jährige bis 24 Uhr in die Disco dürfen, gehört eingesperrt bei Wasser und Brot.
Freitag 19. Dezember, 2003

Extremefarm Award

Nun, wie lange kenne ich das Internet schon Â… eine ganze Weile würde ich sagen. Damals, vor vierhundert Jahren, gurkten wir noch mit Akustikkopplern durch irgendwelche Mailboxen − auf der Suche nach sexy Spielen und Texten.
.
... hier weiter lesen!
Freitag 19. Dezember, 2003

Great british

Nun ist es also amtlich.
Die britische Justiz wird nun doch Lady Dianas und Dodi al Fayeds Unfalltod untersuchen.

Wer weiß, vielleicht war Di ja doch schwanger von Dodi. Eine größere Blamage für das britische Königshaus könnte es nicht geben.

Jedenfalls waren das meine Gedanken, als ich damals von diesem Unfall las.
Donnerstag 18. Dezember, 2003

Kurze Historie

Weil Frau Strichelweh im Beitrag unter diesem danach gefragt hat, will ich versuchen die Begriffe Shiit und Sunnit zu erklären. Ich werde versuchen das Ganze in einer Kurzfassung geschichtlich anzureißen:
.
... hier weiter lesen!
Mittwoch 17. Dezember, 2003

Hoffentlich Infertil

Gestern bekomme ich eine Videokassette überreicht, mit der Bitte es zu digitalisieren. Man hätte kein Video mehr, sondern einen DVD-Player. Kein Problem, machen wir öfter.

Auffallend hierbei war, dass der Videostream nur 35 Minuten sein sollte. Nach überprüfung der Kassette stellt sich heraus, der Stream ist 35 Minuten lang. Also sehe ich mir die Qualität der fertigen DVD an.
.
... hier weiter lesen!
Dienstag 16. Dezember, 2003

Ursache

Ursachen gibt es immer. Ursachen werden gesucht, gefunden, ergründet. Mit Ursachen wird entschuldigt, straf gemildert.

Alles hat seine Ursache.
Schill, ein sexuell missbrauchtes Kind, Christian Anders, Becks Bier, Fiat, Schweinebraten und sogar RTL haben ihre Ursachen. Selbst dass Cameron Diaz mit Justin dem Timbercake ins Bett springt, hat seine Ursache. Der Eine der über das Wasser ging, der Andere der 1930 Jahre später dessen Volk vernichten wollte, Sharon, Koch und Stoiber haben ihre Ursachen. Schlecht eingestellte PCs, Zimt-Tee, französisches Croissantfrühstück, Phillips, Telekom- und Bahn AG haben ihre Ursachen.

Nur Eines hat keine Ursache.
Sonntag 14. Dezember, 2003

Advents-gift (ger-en)

Dass Saddam Hussein gefasst worden ist, weiß inzwischen wahrscheinlich jeder mit Zugang zu Television, Radio, Internet oder Stammtisch.

Die Frage ist, was passiert jetzt?
Der Mann wird sich für seine Taten verantworten müssen. Die Fragen ist nur, wo und vor wem?
Die USA werden sich hüten, ihn vor ein US-Gericht oder vor den internationalen Gerichtshof in Den Haag zu stellen. Vor beiden Gerichtsbarkeiten würden Husseins Anwälte − keine Frage dass er welche haben wird − auch die US-Regierung in arge Bedrängnis bringen. Denn Saddams Erscheinen vor diesen Organen spiegelte auch seine unlegitime Festnahme wieder. Dazu gehört der überfall auf den Irak - der bis dahin ein von der UNO anerkannter und legitimer Staat war. Ferner würde Saddam auch die USA für ihre Hilfe verantwortlich machen wollen; denn es ist allgemein bekannt wer ihn Jahrzehnte stützte und gefördert hat.
Das heißt, Saddam Hussein sich dort verantworten müssen, wo er den größten Schaden angerichtet hat − im Irak. Aber ein unabhängiges irakisches Gericht wird es in naher Zukunft nicht geben können, solange das US-Militär das Land besetzt.
.
... hier weiter lesen!
Freitag 12. Dezember, 2003

Herr Benjamin Netanjahu

Erst diese Woche wieder, durfte die Welt von Ihrer Diplomatie kosten. Damit zeichnen Sie sich endgültig als israelischer Politiker aus. Sie stehen weder in Dummheit noch Arroganz hinter Ihrem Chef, der Pfeife Sharon.

Hintergrund:
Die UN-Vollversammlung entschied am Montag (mit 90 zu 8 Stimmen), bezüglich der Sperranlage im Westjordanland, den internationalen Gerichtshof einzuschalten. Während Herr Doren Gold, Berater Sharons, der UN-Vollversammlung nur Heuchelei vorwarf, ließ Netanjahu die Welt wissen, warum Israel diese Mauer wirklich brauche: Zum Schutz vor wilden Tieren!

Mit der Verbissenheit und den Privatfehden ein paar dummen Männlein, hat der nahe Osten in Hinblick auf Frieden keine Zukunft. Mit solchen Aussagen wird es nicht nur schwer, sondern unmöglich, an einem Tisch zu sitzen und Frieden für seine Wähler zu schaffen.
Eines scheinen die Verantwortlichen in Israel nicht begriffen zu haben: Frieden schafft man weder mit Genozid, noch mit der Unterdrückung seiner Feinde. Das hat noch nie, und wird nie funktionieren. Schon gar nicht, wenn man sein Gegenüber als wildes Tier bezeichnet.

Ich bezweifele, dass sich der Palästinenser wie der amerikanische Indianer, in Reservaten einsperren lässt. Die Zeiten als die Welt bei solchen Taten tatenlos zusah, sind vorbei. Armes Israel − Euere Ureinwohner trinken kein Feuerwasser, können lesen und schreiben und tragen zu weil verdammt gefährliche Gürtel.

ps.
Thank GOD, it's Friday!
Donnerstag 11. Dezember, 2003

Unterschriften

Bevor ich es vergesse.
Das beste Signum des Jahres 2003:

Ihr Freund, Förderer und Entdecker.

Wer Gestern Harald Schmidt gesehen hat, weiß was ich meine ;)
Mittwoch 10. Dezember, 2003

Bäcker-Ei

Bis zum Wochenende ist hier alles beschnitten. Der Chef arbeitet mit einem Vaio AMD 1200.
Die Datenübernahme in das neue System wird sich bei 3.200 EURO einpendeln.

Ich mag nicht mehr Â… warum bin ich nicht Bäcker:
Morgens aufstehen, Teig anrühren, Brötchen backen und um 12 nach Â’nem Kaffee gehtÂ’s ins Bett. Krisensicher, Systemunabhängig. Wenn der Teig nicht passt, wird ein neuer gerührt. Aus dem Alten mach' ich dann Hampelmännchen für den Balkon, oder im Winter zum an die Tür nageln. Sonntags könnte ich mich immer in Mehl wälzen − pudern.

Ach wärÂ’ das Leben schön.
Dienstag 09. Dezember, 2003

Harald Schmidt

Nun, warten wir ab was kommt.
Jeder konnte sehen, wie er sich über die Nachricht eines neuen SAT1-Chefs geäußert hat. Er schien nicht damit einverstanden zu sein.
Fakt ist, dass mit seiner Sendung einer der letzten Säulen an Qualität im deutschen Fernsehen verschwinden wird - wenn er wirklich aufhören sollte...

Ich würde sogar zum ZDF "mitgehen" ... nur zu RTL nicht.
Das würde ich nicht mal "für" Harald überleben.

Neues Motto für SAT1:
SAT1 - where Grandpa gone fishing.
(Nene, der Tempus ist schon ok so. Nochmal lesen.)
Dienstag 09. Dezember, 2003

Stopp

Alle Daten auf Eis. Keine Mails, keine Nichts.

Es gibt Schlimmeres. Warten wir einfach darauf!

Bis dann, have fun...
... und immer die Nase in den Wind ;)
Sonntag 07. Dezember, 2003

Gerechtigkeit holt Zigaretten

Halt mal kurz mein Bier, ich holÂ’ nur eben noch Zigaretten bevor der Allmächtige das Wasser abstellt.
Wahrscheinlich waren das die letzten Worte der Gerechtigkeit an das Leben, 30 Minuten vor dem Ende der Sinnflut. Der Sack - die Gerechtigkeit ist männlich − hat sich einfach aus dem Staub gemacht. Zigaretten holen. Nun steht das Leben − das Leben ist weiblich − alleine da und muss wieder mit ansehen, wie Kinder versehentlich erschossen werden. Diesmal in Afghanistan, 9 Stück Kinder.

Das macht das Leben so interessant, ohne Gerechtigkeit - der immer noch Zigaretten holen ist. Wäre doch langweilig, wenn sich drei ehemalige Mütter zum Stricken treffen und nichts zu erzählen hätten:

Also meinem Kind wurde von einer serbischen Miliz die Kehle durchgeschnitten.
Und was ist daran so spektakulär? Mein Kind wurde durch die israelische Armee mit einer AK-47 auf offener Straße hingerichtet.
Ach kommt schon, das ist doch Pillepalle! Meine zwei Jüngsten wurden gestern von einer F14 bombardiert und die USA haben sich sogar dafür entschuldigt.

Angeberin, antworten ihr die beiden Ersten.

.
... hier weiter lesen!
Freitag 05. Dezember, 2003

Dinge die wir wissen

Wie kann ein Mensch sich auf Grund seiner Geburt über andere stellen? Wieso ist das Leben eines Babys das in Europa oder den USA geboren wird, wertvoller als das eines, welches sein Leben in Afrika beginnen muss? Weshalb kann die Pharmaindustrie das Recht auf Leben verweigern, und sich dabei auf Gesetze berufen deren Säulen auf dem "Recht auf Leben und Gleichheit" stehen? Welches Recht hat ein Politiker, Menschen von ihrem Land zu vertreiben und sie dabei töten zu lassen wenn sie sich weigern?

Preise mich und ich werde dein Volk mehren und mächtig machen, auf dass sie über andere herrschen.

Wahrscheinlich war dieser bescheuerte Apfel aus Schokolade.
Wäre Adam seinen männlichen Pflichten am Weibe nachgekommen, wäre Eva nicht genötigt gewesen sich anderweitig mit einem Schokoapfel zu befriedigen.

HamÂ’se mal etwas Viagra da?
Ich muss die Welt retten!

.
... hier weiter lesen!
Donnerstag 04. Dezember, 2003

Energie

Nach 10 Mandarinen ist der Magen voll.
Das Gleiche passiert mir nach einer halben Portion Nudel oder einem belegtem Brötchen mit Käse. Der Magen ist voll aber der Hunger ist noch da. Im Geiste erdichte ich den Tag über Salatteller, die ich dann abends machen will. Abends reicht die Lust nur zu Mandarinen und einem halben Toast im Schnelldurchlauf.
Gestern gabÂ’s ein Sandwich mit Lauch, Gurke plus Honig und Mandarinen nebenher.

Wahrscheinlich bin ich schwanger. Hoffentlich wird es wird kein Computer. Computer gehorchen mir. Ich will ein Kind das sich wehrt. Außerdem schenkte mir ein Kunde ein "Rebecca Baby + Kids" Heftchen, Sonderheft Nr. 6. Ich schenkÂ’ es weiter. Meine Schwester wird damit bestimmt glücklicher werden.

Mittagspause. Ich holÂ’ mir jetzt Nahrung vom Bäcker, belegt mit Tomaten, Salat und etwas Käse. Im Felsen gibtÂ’s Espresso und Zeitung.
Das Leben ist schön. Das Dasein nicht.
Mittwoch 03. Dezember, 2003

Essen sie Menschen?

Kannibalismus ist kein Strafbestand.
Immer wieder schön, wenn ich zurzeit stündlich daran erinnert werde. Schließlich will man das doch wissen, wenn manN gerade auf ein leckeres Weibchen trifft. Leider esse ich Idiot ja kein Fleisch, geschweige denn Menschenfleisch − auch dann nicht, wenn es kein Strafbestand ist.

Da war einer der wollte Schlachten und fand einen der wollte gegessen werden. Sie fanden sich über das Internet, trafen sich und während der eine tat was beide wollten, wurde das Ganze gefilmt.
Nun steht der eine vor Gericht, weil er mit vollem Magen überlebte, was dem anderen sein Ende wurde. Der Staatsanwalt klagt auf Mord, sein Verteidiger plädiert es mit "Tötung auf Wunsch". Es sei eine" Art Sterbehilfe" gewesen.

Sterbehilfe bei der ein Bedürfnis des Hilfeleistenden gedeckt wird, ist neu. Abscheulicher Vergleich.

Einsperren, lebenslänglich bei Wasser und Brot!

Fressen sie bei Bedarf ihrer Nachbarin die Cellulite von den Schenkeln. Mehr als zur Körperverletzung oder einer Anzeige wegen Diebstahls körpereigenen Fettgewebes, wird es nicht kommen. Außerdem will ihre Nachbarin bestimmt die Cellulite loswerden.
Wer wird denn hier vom Töten sprechen, am Tisch, bei Messer und Gabel? Hören sie mal − bald ist Weihnachten!
Mittwoch 03. Dezember, 2003

Antworten

Da ich vermehrt Mails zu dem Handling der Extremefarm und des Fiebers bekomme,
stelle ich ein paar Grundsatzantworten hier online.

1. Die Liste der "letzten Verweise" wird nicht von mir geschrieben, sondern durch ein Script. ;)
2. Besucher der www.extremefarming.de werden alle unter "eXtReMeFaRmIn.." gelistet, da der Zugriff über das Frameset der Extremefarming läuft. Vorteil, wenn man nicht unbedingt gelistet werden will.
3. Wer das Fieber direkt www.suerat.de/pb anfährt, hat alle Chancen als Referrer gelistet zu werden. Der Nachteil - oder auch Vorteil - ist, dass das Farmanbebot nicht gesehen wird.
4. Nur für Besucher der www.extremefarming.de: Liebling auf Zeit wird man nur, wenn man es verdient hat.
5. Wer im Extremefarming-Gästebuch gewerbliche Werbung schaltet, bekommt eine Rechnung.
6. Wer Bilder von Partys im "eventsafe" haben will, bekommt diese nach Anfrage in einer besseren Qualität.
7. Ich werde 1. bis 5. so schnell nicht ändern, weil ich weder Bock noch Ziege habe.
8. Ich liebe italienisches Essen und bin der wahrscheinlich beste Koch der Welt.
9. Mein Auto fährt mit Treibstoff, mein Handy hat ein Akku und ich schneide mir die Finger- und Fussnägel wöchentlich.

Have fun.
Mittwoch 03. Dezember, 2003

Brotspinne

Was sagt manN zu einem Menschen der glaubt von einer "schlecht gefickten Brotspinne" bedroht zu werden?

Wenn man eineinhalb Liter Milch zwei Wochen neben einem Presslufthammer stehen lässt, wird sie schlecht.
Dienstag 02. Dezember, 2003

Mozilla

Uff. Da ist mir doch glatt der Querbalken entgangen, den die Farm bei Mozilla erzwang.
Container neu definiert, alles gut bei Mozilla. Jedenfalls, soweit ich das sehe.
Dienstag 02. Dezember, 2003

Kaltblut Milosevic

Sehenswert war gestern Abend die Story auf WDR.
Slobodan Milosevic vor dem Genfer Tribunal
.

Milosevic durfte sich selbst verteidigen und Zeugen ins Kreuzverhör nehmen. Angehörige der serbischen Armee sagten aus, dass sie an den Massakern beteiligt gewesen waren. Ganze Dörfer seien gesäubert worden, wie ihre Vorgesetzten es befohlen so hatten. Frauen, Kinder und jeder der in diesen Dörfern vorgefunden sei, wäre exekutiert worden. Wieso sie sich nicht an die Vorschrift gehalten hätten und sich bei ihren Vorgesetzten beschwert hätten, da dieser Befehl gegen das Menschenrecht verstöße und kein Soldat verpflichtet sei ihn auszuführen, fragte Milosevic den Zeugen.

Ich weiß nicht ob Milosevic wirklich an seine Unschuld glaubt, oder ob er nicht einfach einer der kaltblütigsten Menschen ist, die man sich vorstellen kann.
Bei einer Zeugin, die ihre gesamte Familie bei einer Erschießung verloren hatte und selbst nur dadurch entkam weil sie sich tot stellte, bat der Richter auf das Kreuzverhört zu verzichten. Milosevic hätte zwar das Recht auf das Kreuzverhör, solle aber in Hinsicht auf das Erlebte durch die Zeugin, darauf verzichten. Die Aussagen der Zeugin würden eine Zeugenaussage eines bestimmten serbischen Offiziers bestätigen, die ihm, Milosevic, vorliege und die er hiermit als solche vor das Tribunal anzeigen wolle. Darin würde der Offizier angeben, dass Verrückte solche Taten begangen haben. Wer sonst außer Verrückten seien dazu fähig Kinder zu erschießen?

Gute Frage Herr Milosevic.
Montag 01. Dezember, 2003

Zeitgang

Erschreckend. Der erste Dezember 2003 ist auch schon fast vorbei.

Zeit vergeht.
Stichwort-Wolke

fieber reaktion


fieber kategorien

Θ ebonal
Θ menschlich
Θ xelllich
Θ gesellschaftlich
Θ fiebrig
Θ wochenstart
Θ musikalik
Θ poli
Θ edith
Θ sportlich
Θ geonal
Θ tech
Θ -100
Θ laz

fieber statistic

off
Ebola is: back

fieber verweis

offline

archiv

Θ 2016: Okt
Θ 2015: Feb
Θ 2015: Jan
Θ 2014: Dez
Θ 2013: Mai
Θ 2013: März
Θ 2012: Feb
Θ 2011: Nov
Θ 2011: Okt
Θ 2011: Sep
Θ 2011: Aug
Θ 2011: Jul
Θ 2011: Jun
Θ 2011: Mai
Θ 2011: Apr
Θ 2011: März
Θ 2011: Jan
Θ 2010: Okt
Θ 2010: Sep
Θ 2010: Aug
Θ 2010: Jul
Θ 2010: Jun
Θ 2010: Mai
Θ 2010: März
Θ 2010: Feb
Θ 2010: Jan
Θ 2009: Dez
Θ 2009: Nov
Θ 2009: Okt
Θ 2009: Sep
Θ 2009: Aug
Θ 2009: Jul
Θ 2009: Jun
Θ 2009: Mai
Θ 2009: Apr
Θ 2009: März
Θ 2009: Feb
Θ 2009: Jan
Θ 2008: Dez
Θ 2008: Nov
Θ 2008: Okt
Θ 2008: Sep
Θ 2008: Aug
Θ 2008: Jul
Θ 2008: Jun
Θ 2008: Mai
Θ 2008: Apr
Θ 2008: März
Θ 2008: Feb
Θ 2008: Jan
Θ 2007: Dez
Θ 2007: Nov
Θ 2007: Okt
Θ 2007: Sep
Θ 2007: Aug
Θ 2007: Jul
Θ 2007: Jun
Θ 2007: Mai
Θ 2007: Apr
Θ 2007: März
Θ 2007: Feb
Θ 2007: Jan
Θ 2006: Dez
Θ 2006: Nov
Θ 2006: Okt
Θ 2006: Sep
Θ 2006: Aug
Θ 2006: Jul
Θ 2006: Jun
Θ 2006: Mai
Θ 2006: Apr
Θ 2006: März
Θ 2006: Feb
Θ 2006: Jan
Θ 2005: Dez
Θ 2005: Nov
Θ 2005: Okt
Θ 2005: Sep
Θ 2005: Aug
Θ 2005: Jul
Θ 2005: Jun
Θ 2005: Mai
Θ 2005: Apr
Θ 2005: März
Θ 2005: Feb
Θ 2005: Jan
Θ 2004: Dez
Θ 2004: Nov
Θ 2004: Okt
Θ 2004: Sep
Θ 2004: Aug
Θ 2004: Jul
Θ 2004: Jun
Θ 2004: Mai
Θ 2004: Apr
Θ 2004: März
Θ 2004: Feb
Θ 2004: Jan
Θ 2003: Dez
Θ 2003: Nov
Θ 2003: Okt
Θ 2003: Sep
Θ 2003: Mai
Θ 2003: Apr
Θ 2003: März
Θ 2003: Feb
Θ 2002: Mai
Θ 2002: Apr
Θ 1966: Nov

menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen

«Drachenläufer» 
Khaled Hosseini 

mod

busy surviving 

link.listen


stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Bloggeramt.de  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
Die beliebteste Webseite  
spam poison  
SPAMMERS SUCK! We redirect ours to SpammerBeGone.com!  
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits 
Powered by PivotX - 2.3.11  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed