am Mittwoch 07. Januar 2004 um 11:19 schrieb Ebola:

Stop loss Order

Die US-Armee hat ihren Soldaten verboten den Dienst zu quittieren, solange ihre Einheiten im nahen Osten stationiert sind. "Insgesamt 7000 Soldaten in Irak, Kuwait und Afghanistan, die in den kommenden Monaten ihren Dienst quittieren wollten, seien von dieser »Stop loss Order« betroffen, wie am Montag Colonel Elton Manske, der Leiter der Anwerbungsabteilung der US-Armee sagte." Ferner müssen die Soldaten noch 90 Tage nach der Rückkehr ihrer Einheit in die Heimat, in der Armee bleiben. Mit einer 10.000 Dollar-Prämie bei einer 3-jährigen Vertragsverlängerung, versucht die Armeeführung ihre Soldaten zu halten. Die Armee leidet unter Personalmangel Â… natürlich nur an der Front.

Tja, die Zeiten ändern sich. Zu Vietnams Zeiten hatte die USA noch die Wehrpflicht. Dieser Pflicht konnte sich z. B. der Sohn reicher Eltern - Georg W. Bush − entziehen, weil er in die National Garde eingeschleust wurde − während seine Altergenossen in der Grünen Hölle, angeblich für ihr Land, den Löffel abgaben. Der Rest der Falken − so nennen sich die Regierungsmitglieder der Republikaner − war auch nicht besser. Außer Powell hat keiner von ihnen hat den Dienst an der Waffe geleistet.
Was Bush jetzt nicht gebrauchen kann, sind Soldaten die aus dem Irakkrieg zurückkehren. Es könnte ja sein, dass sie sich organisiert gegen die Regierung stellenÂ… so kurz vor den Wahlen.

Wetten dass drei Monate vor den Wahlen Bin Laden gefunden wird ... in einem Bergwerk, irgendwo in Syrien. zwei Kommentare


(optionales Feld)
(optionales Feld)
Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate


Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen


stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed