am Donnerstag 02. Februar 2006 um 10:26 schrieb Ebola:

iPod?

iPodAuszug Yahoo!: San Francisco (AP) Der US-Computerkonzern Apple ist von einem Kunden wegen der Gefahr eines möglichen Hörschadens durch seine iPod-Geräte verklagt worden. Die mit Kopfhörern ausgestatteten tragbaren Musik-Abspielgeräte seien fehlerhaft im Design und nicht ausreichend mit Warnhinweisen vor möglichen Hörschäden ausgestattet, heißt in der am Dienstag beim Bezirksgericht im kalifornischen San Jose eingereichten Klage von John Kiel Patterson aus Louisiana.
Die digitalen Winzlinge könnten eine Lautstärk von mehr als 115 Dezibel erreichen, was bereits bei einer Nutzung von 28 Sekunden täglich zu Hörschäden führen könne. Nicht aufgeführt wurde, ob Patterson bereits Hörschäden durch das Gerät erlitt. Sein Anwalt Steve Berman erklärte, darum gehe es gar nicht. »Er hat ein Produkt gekauft, dass derzeit nicht sicher benutzt werden kann, so wie es auf dem Markt ist«, sagte er. »Er hat ein fehlerhaftes Produkt gekauft, und das Gesetz ist das ziemlich eindeutig: Wer ein fehlerhaftes Produkt verkauft, muss es reparieren.«
Weiter ist zu lesen, Apple hätte in Frankreich alle IPods vom Markt genommen und sie auf maximal 100 Dezibel umgerüstet.

Mal abgesehen davon, dass ich solche Klagen für fragwürdig im eigentlichen Sinne halte, fragt man sich da, warum ein Konzern überhaupt ein solches Gerät auf den Markt schmeißt. neun Kommentare
s Bildle vom Anja

It’s all about…Marktwirtschaft (Der Absatzmarkt für Hörgeräte wird gleich mit angekurbelt – praktisch)



das ist eine Reaktion auf s Kommentar
s Bildle vom Ebola Gute Idee. IPod-Hörgeräte. Und die Omis rocken … ;)


s Bildle vom me[l]

Oh, der Virus scheint ja ziemlich resistent, wie? :-.

Auch hier: Gute Besserung!!! ;-)



das ist eine Reaktion auf s Kommentar
s Bildle vom Ebola Wahrscheinlich hat’s ihn so gebissen, dass er in ein Internetcafé musste. Der Arme. Hoffentlich haben die Kosten die Wirkung getragen.

s Bildle vom Anja

Zumindest hat’s es die Worte verschlagen… (aber ok, kostet vielleicht extra)



das ist eine Reaktion auf s Kommentar
s Bildle vom Ebola Hmmm. Das ist wahrscheinlich ein guter Tipp, Anja.

Blogger verdienen mit Smilies Geld. >-D



s Bildle vom rollinger

Ich meine, daß in Frankreich der gute Balladeur (Walkman) schon immer “reduziert” war und es illegal Tipps gab wie man die Dinger wieder aufbohrt.


um 10-02-’06 15:26 von rollinger| (E-Mail ) (URL) | reagiere hierzu



(optionales Feld)
(optionales Feld)
Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate


Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen


stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed