am Freitag 03. Februar 2006 um 17:46 schrieb Ebola:

Pressefreiheit

Singender Fisch von Miro Le ChanteurWenn ich so die Blogrunde zum Thema Mohammed-Karikaturen drehe, wird mir schlecht. Nicht nur der Beiträge wegen, sondern auch und eher durch deren Kommentare. Erschreckend. Die einen pochen auf Pressefreiheit, die anderen geben sich beleidigt und fühlen sich angegriffen. Man ergreift Partei und verfehlt das Thema, wird persönlich und kehrt über den Kamm was nicht der eigenen Partei angehörig gerechnet werden kann. Plötzlich gibt es die Muslime und die Zivilisierten. Gegner und Verfechter der Pressefreiheit.

Als erstes sollte mal klargestellt werden, dass Muslime auch mit fließend Wasser, Fernseher, Computer und Klospülung umgehen können. Es gibt auch Journalisten unter ihnen. Als die USA vor zwei Jahren Al-Jazeera (TV-Sender im nahen Osten) verbieten wollte, sprach niemand in der westlichen Welt von Pressefreiheit. Aber das nur als kleines Beispiel, um den allzu Blinden etwas Licht zu machen.

Was wird hier entehrt? Mohammed? Sicher nicht.
Klar ist, dass der Islam Abbilder des Götzenkults wegen verbietet. Im Grunde ganz richtig, wenn man das von der Logik her betrachten will. Wer glaubt, dass es nur einen Gott gibt, sollte keine Bildchen verehren, gar anbeten. Man denke an Moses und das goldene Kalb. Deshalb ist es den Muslimen nicht gestattet, Gott oder seine Propheten bildlich darzustellen. Gott, weil keiner sich anmaßen könne, seine Schönheit darzustellen; die Propheten, damit sie nicht anstatt Gott angebetet würden. So viel dazu.

Die Karikaturen selbst sind auch nicht Problem. Ich denke, dass mir jeder dabei zustimmt, wenn ich das sage. Auch damals als ich hörte, US-Soldaten hätten über den Koran uriniert um Gefangene in Guantanamo zum sprechen zu bringen, dachte ich, und?, dem Koran macht das nichts aus. Auch Mohammed machen diese Karikaturen nichts aus.

Was bleibt ist der niedere Antrieb, aus dem diese Abscheulichkeiten entstanden sind. Hier geht es nicht um Pressefreiheit - ich bin Freidenker -, sondern darum eine Gemeinschaft über die Medienmacht zu beleidigen. Das ist der Punkt der diskutiert werden sollte und auch diskutiert werden muss. Die Pressefreiheit steht außer Frage - auch bei den Muslimen.

Es war und ist was faul im Staate Dänemark. Aufwachen!

image - miro lechanteur, singender fisch zwölf Kommentare
s Bildle vom Dabbelju-Di

nun sind diese Karikaturen bereits im September vergangenen Jahres erschienen und keinen hat’s bis dato interessiert. Warum also erst heute die Proteste? Inhaltlich gehe ich mit Deinem Kommentar d’accord.


um 04-02-’06 10:58 von Dabbelju-Di| | reagiere hierzu

s Bildle vom Jochen Hoff

Nicht aufregen und auch nicht wundern. Es geht darum den endgültigen Krieg gegen die Muslime vorzubereiten. Da auf beiden Seiten gehetzt wird, bleibt nur abzuwarten wann es wo richtig losgeht.

Armageddon für die Leute die aus lauter Angst vor dem Tod, Selbstmord begehen.


um 05-02-’06 12:51 von Jochen Hoff| (E-Mail ) (URL) | reagiere hierzu

das ist eine Reaktion auf s Kommentar
s Bildle vom Ebola Der Endkampf sozusagen?

Zu den Selbstmordattentätern: Schade ist, dass bis heute kein muslimischer Staat oder Führung, diese Taten eindeutig als Greul und Aber im Sinne des Islam, bezeichnet hat.



das ist eine Reaktion auf s Kommentar
s Bildle vom Dabbelju-Di das ist Quatsch.
um 05-02-’06 19:50 von Dabbelju-Di| | reagiere hierzu

das ist eine Reaktion auf s Kommentar
s Bildle vom vasili ja und nein. ich meine durchaus beobachtet zu haben, dass seit dem untergang des ostblocks beinah schon verzweifelt nach einem feindbild gesucht wurde. und dank einiger irrer wurde selbiges auch gefunden.
um 05-02-’06 22:02 von vasili| (E-Mail ) (URL) | reagiere hierzu

das ist eine Reaktion auf s Kommentar
s Bildle vom Ebola Leider kann man Deiner Aussage nicht widersprechen.

s Bildle vom Fely

Das ist mein vierter Versuch, hier etwas zu posten: das System hat mich bisher trotz ordnungsgemäßer Registrierung dreimal beschuldigt, ich wäre ein Spammer. Also ich wollte nur sagen, daß es beruhigend ist, wenn ich feststelle, daß ich mit meiner Meinung nicht ganz alleine dastehe.



das ist eine Reaktion auf s Kommentar
s Bildle vom Ebola Ja. Ich das ist mir gestern Abend in den Logbüchern aufgefallen. Zeitüberschreitung. Einfach das nächste Mal vorher die Vorschau anklicken.

s Bildle vom Sven

“Schade ist, dass bis heute kein muslimischer Staat oder Führung, diese Taten eindeutig als Greul und Aber im Sinne des Islam, bezeichnet hat.”

Nein, schade ist, dass genau diese Bezeichnungen nicht ebenso von den Medien verbreitet wurden wie jedes kleine Krakeele eine Hinterhofimamen, der, würde es diese Medien nicht geben, keine 20 Zuhörer hätte.

Sogar Mr. Lockerby in Libyen himself fand deutliche Worte gegenüber den Islamisten (auch wenn er die Verantwortung für deren Aufstieg woanders festmacht als der Westen) – oh, und nein, ich finde den Mann durchaus kritikwürdig. Aber kritisch sein bedeutet, sich auch erstmal mit dem Objekt der Kritik zu beschäftigen. Sowas macht hier in der ach so aufgeklärten Gesellschaft nur irgendwie keiner… http://www.algathafi.org/terrorism/terrorism.htm



das ist eine Reaktion auf s Kommentar
s Bildle vom Ebola Mr. Lockerby hat die wirtschaftlichen Zeichen in seinem Land erkannt. Sein Wandel darf als Erfolg gewertet werden. Ein Sieg ist das aber noch lange nicht.

Dem Islam, wenn man das so sagen darf, fehlt ein Organ. Das Trara der Hitzköpfe auf beiden Seiten bringt keinen Erfolg als öl auf das Schlachtfeld tragen. Während die einen, Steine werfen, schleudern die anderen, Trotz.

Auf beiden Seiten müssen gemäßigte Stimmen, die eindeutig die Mehrzahl bilden, an die öffentlichkeit. Auch hier sind die Medien gefragt. Ob und wie weit sie dazu bereit sind, wird sich zeigen. Ich schrieb schon vor ein paar Tagen:

«Damit zeigt sich ein weiteres Mal, dass die Presse nicht immer Verantwortung an der Sache trägt, sondern dass auch hier Borniertheit gern’ die Wellen reitet, sie es geschlagen hat.»



s Bildle vom Tutu

Viel Laerm um NICHTS!!





(optionales Feld)
(optionales Feld)
Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate


Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen


stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed