am Montag 06. Februar 2006 um 16:47 schrieb Ebola:

Real.ist

An dieser Stelle, montagabendlich, der Spruch zum Wochenstart:
Erica AschanEinen Tag hatte ich im Dörfchen Prio zugebracht, wo niemand lesen und schreiben konnte, aber wo man reichlich von seinen Weiden, dem Vieh und dem Obst zu leben hat, und wo die stärksten und flinksten Jünglinge und die muntersten Töchter leben, wo man jahrelang keinen Arzt sieht, in der Regel von nichts als vom zu hohen, atemdünnen Alter stirbt, und wo eine Achtzigerin noch Haselnüsse mit ihren weißen Zähnen aufbeißt. Am Abend sitzen sie beisammen über Stiegen und Straßen, und die Hirten erzählten alte Sagen, oder der Hausierer Marcote berichtet irgendetwas Fabelhaftes aus dem tiefen, fernen Menschenlande ...

Dieser Ausschnitt aus dem »Glücklichen Faulenzer« von Heinrich Federer (†1928) zeigt, wie der Intelligente zu wissen scheint, der Dumme oder dessen Welt sei immer glücklich. Warum, fragt man sich da, hat der Dumme keine Sorgen? Sicher hat er solche.
Nur ist der Dumme eben der bessere Realist und lebt im Heute.

In diesem Sinne, einen guten Wochenstart - wenn auch leicht verspätet.

image - by erica aschan Ein Kommentar


(optionales Feld)
(optionales Feld)
Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate

Aktuell
« (9)
  » Troll.out

Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen


stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed