am Mittwoch 15. Februar 2006 um 16:47 schrieb Ebola:

Question

FragenSoll ich, oder soll ich nicht?

Wie entscheidet man eine Soll-Frage am Besten?
Wie entscheidet ihr? sechs Kommentare
s Bildle vom me[l]

Ich überlege logisch. Wäge “für” und “wider” ab, mögliche Konsequenzen, welche Auswirkungen hat das auf mich, meine Umgebung, mein Leben… und dann, wenn ich wirklich alles durchdacht habe, dann verwerfe ich alles wieder und entscheide aus dem Bauch heraus, teilweise auch gegen den Kopf. g ;-)



s Bildle vom me[l]

Natürlich gehe ich nur so vor, wenn es grössere Entscheidungen sind. Bei den Kleineren spare ich mir den Umweg über den Kopf und verlasse mich auf meine weibliche Intuition. ;)



s Bildle vom christina

Ich glaube, wenn man eine Frage ernsthaft mit “soll” beginnt, hat man sich irgendwo schon dafür entschieden…also eher in der Form von “soll ich wirklich?”. Soll-Fragen mit “ich soll nicht” entscheiden, wird man bestimmt meist bereuen. Man wird immer drüber nachdenken, ob man nicht doch besser gesollt hätte, weil die Option ja so nah war.

Also, ich denke, Du sollst. Was auch immer. Das Gefühl, dass dir gesagt hat, dass es ein “soll” geben kann, wird schon stimmen. Vertrau dem Gefühl.


um 16-02-’06 10:45 von christina| (E-Mail ) | reagiere hierzu

das ist eine Reaktion auf s Kommentar
s Bildle vom Ebola Interessante Erklärung. Danke.

s Bildle vom dee

Nimm Tee. Ist besser für die Pumpe. Wir werden ja alle nicht jünger.





(optionales Feld)
(optionales Feld)
Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate

Aktuell
« Export.er
  » Harus

Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen


stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed