am Freitag 24. Februar 2006 um 10:53 schrieb Ebola:

§99

Da der Spruch zum Wochenstart ausgefallen ist, gibt es an dieser Stelle, den Spruch zum Wochenende:

Bürgerliches Gesetzbuch § 99, Früchte
(1) Früchte einer Sache sind die Erzeugnisse der Sache und die sonstige Ausbeute, welche aus der Sache ihrer Bestimmung gemäß gewonnen wird.
(2) Früchte eines Rechts sind die Erträge, welche das Recht seiner Bestimmung gemäß gewährt, insbesondere bei einem Recht auf Gewinnung von Bodenbestandteilen die gewonnenen Bestandteile.
(3) Früchte sind auch die Erträge, welche eine Sache oder ein Recht vermöge eines Rechtsverhältnisses gewährt.


Nicht nur das tragen, ertragen der Früchte ist wichtig, sondern vielmehr ihr Zweck.
In diesem Sinne, genießt Eure Früchte zum Wochenende bevor sie faulen. drei Kommentare
s Bildle vom Anja

Werd mir Mühe geben – das Gleiche für Dich :-)



das ist eine Reaktion auf s Kommentar
s Bildle vom Ebola Danke, Anja. ;-)



(optionales Feld)
(optionales Feld)
Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate


Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen


stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed