am Dienstag 08. August 2006 um 09:54 schrieb Ebola:

Film

Le chateau de ma mereJa.
Manch' schönen Film entdeckt man einfach nachts, irgendwo versteckt auf den dritten Sendergruppen.
Gestern Abend war ich gänzlich in französischer Filmkunst gefangen:
»Le chateau de ma mere«, Das Schloss meiner Mutter - 1990.
Neben »Leolo« und »dfwd Amelie«, einer meiner Lieblingsfilme aus Frankreich.

Danach ließ es sich leichter und angenehm im Fast-Vollmond schlafen. ;-) drei Kommentare
s Bildle vom Bronski

Ah, wunderbar! Den habe ich einst einmal im Asta-Kino im Doppelpack mit “La Glorie De Mon Pere” gesehen — wunderschön! Leider waren die unterschiedlichen Akte des Filmes in falscher Reihenfolge aneinandergeklebt worden…


um 08-08-’06 14:54 von Bronski| (E-Mail ) (URL) | reagiere hierzu

das ist eine Reaktion auf s Kommentar
s Bildle vom Ebola Ja die Franzosen (und die Italiener) bringen einfach schöne Geschichten auf die Leinwand. Leider fehlt uns das hier in Deutschland.

ps.
«La Glorie De Mon Pere», werde ich mir nächsten Donnerstag in netter Begleitung ansehen.





(optionales Feld)
(optionales Feld)
Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate

Aktuell
« Küche
  » Nebel

Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen


stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed