am Dienstag 03. Juli 2007 um 21:24 schrieb Ebola:

Schmitzchen

«No surface shines brighter than the light that burns beneath it.»
Der Spruch hätte von Plato sein können, wenn es nicht um «ganz dezentes Popoweh» ginge. Obwohl ich mir nicht ganz sicher bin, ob oder dass Platon damals auch ganz gern »ganz dezentes Popoweh« hatte - zwar nicht nach Fahrradfahren aber nach gewissen Symposien.

Ach ja, es fehlt ja noch der Grund für diesen Beitrag hier im Fieber.
Für Spiegel-Leser: Rennrad. vier Kommentare
s Bildle vom Petra

Es geht ja vielmehr um den unspektakulär in Szene gesetzten Grund fürs Popoweh, weniger ums Popoweh als solches. Das zudem eigentlich keins mehr ist.
Das Zitat stammt übrigens aus ‘The Space Between’ von Zero 7. Sehr lauschbar, weil toll!



s Bildle vom flach

Scharfes Stück. Das Rad.



das ist eine Reaktion auf s Kommentar
s Bildle vom Ebola «We always take more though we still don’t know what it’s for.» Ich werde mir das in einer ruhigen Stunde aussuchen – Dank für den Tipp.

@flach: Du hast mal wieder den Sinn gleich erfasst.





(optionales Feld)
(optionales Feld)
Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate

Aktuell
« G.mein
  » Hölledu

Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen


stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed