am Freitag 14. März 2008 um 07:11 schrieb Ebola:

Traum

In meinem Bekanntenkreis werde ich gern als Traumdeuter herangezogen. Was mir bei anderen leicht fällt, gelingt mir mit meinen Träumen leider nicht. Das heißt, ich habe keine Ahnung was meine Träume bedeuten - und wiederhole es mehrmals hintereinander in aufeinanderfolgenden Nächten. So wie den folgenden: Ich bin an eine Art horizontale Mühle gefesselt - so wie der junge Conan in der ersten Episode. Um mich herum ist es dunkel, aber warm. Ich drehe unermüdlich meine Kreise und schiebe den Balken an dem ich gefesselt bin vor mich hin. Eine männliche Stimme sagt, dass hält er nicht mehr lange aus. Er wird irgendwann einfach umfallen und bis dahin nicht aufhören, antwortet eine andere. Dann erkenne ich dass ich träume und der Ort an dem diese Mühle steht, mein Herz ist. Warum befreit er sich nicht, die Kraft dazu hat er mehr als dafür nötig ist!
Dann stehe ich an einem hellen Ort und sehe auf meine Hände und höre wieder diese zwei Stimmen, kann aber nichts weiter sehen als das alles um mich herum in grelles weißes Licht gehüllt ist. Wir können ihn nicht hierbehalten, er muss zurück. Mach' es so, und halte seine Hände fern von Fesseln. Wer seine Kraft durch Ketten rauben will soll fallen. Ich will nicht zurück!, rufe ich ... stehe plötzlich bei mir im Bad und sehe in den Spiegel. fünf Kommentare
s Bildle vom rollinger

heute ist Freitag und da habe ich gute Laune. Nächste Woche urlaub, also mein Deutung:
Das sind ihre muselmanische Wurzeln. Diese Mühle ist wirklich eine Mühle, nämlich eine Kaffeemühle. Sie mahlen türkischen Mokka für uns alle. WIr befreien uns wenn wir die Kraft haben, und dank Ihres Mokkas haben wir die Kraft.
Zack sind wir alle hellwach stehen vorm Badezimmerspiegel und lachen in den neuen Tag.
Istdasok für Sie? ;)


um 14-03-’08 13:37 von rollinger| (E-Mail ) (URL) | reagiere hierzu

das ist eine Reaktion auf s Kommentar
s Bildle vom Ebola Klar – solange ihnen mein Mokka schmeckt. ;-)

s Bildle vom Chris

Es ist schon komisch das wir Menschen wissen, das die eine oder andere Situation in die wir uns begeben nicht gut für uns ausgehen kann aber trotz des Wissens um unsere Lage nicht aus dieser Situation ausbrechen wollen.



das ist eine Reaktion auf s Kommentar
s Bildle vom Ebola Eigenartig, nicht komisch.



(optionales Feld)
(optionales Feld)
Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate


Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen


stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed