am Dienstag 03. Juni 2008 um 23:49 schrieb ebola:

talibanik

Es ist eine wunderbare Wand. Holz, Einlegearbeit, Anfang der 70er - auf ca. drei auf zwei Meter zeigt es eine fröhliche Gesellschaft. Der neue Besitzer des Restaurants will ein Flach-TV aufstellen und dachte daran, das Ding an eben dieser Wand zu befestigen. Dazu müsste natürlich die Halterung angeschraubt werden.
Alle meine Argumente gingen ins Leere. Bruder und Mitarbeiter des Chefs meinten, die Wand sei schön, aber irgendwo müsse ja der Fernseher hängen. Schließlich sei bald die EM.
Na ja. Dann musste ich eben ein anderes Argument schießen. Ich sagte, das sei so wie die Taliban als sie die Buddha-Statuen zerstörten. Und irgendwie schien es, als hätte man mich dann verstanden.

Ich musste irgendwann gehen. Hoffentlich steht die Wand morgen noch so schön. Irgendwie habe ich kein gutes Gefühl ... wäre schade. Arg. drei Kommentare
s Bildle vom rollinger

Verstehe….Das haben Sie gut gemacht. Für all diesen Technikdreck überall opfern die Menschen alles. Kneipen, Wände , ihr Leben


um 06-06-’08 12:15 von rollinger| (E-Mail ) (URL) | reagiere hierzu

s Bildle vom Ebola

Schlimm ist, dass die das Ding dann doch ebenda angebracht haben. Die schöne Wand … im Fußballarsch!





(optionales Feld)
(optionales Feld)
Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate


Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen


stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed