am Dienstag 01. Juli 2008 um 18:54 schrieb ebola:

e.ON

Dass e.ON seine Kunden für dumm verkauft, ist ja kein Geheimnis. Dachte ich zumindest. Leider muss ich immer wieder auf Menschen treffen, die sich von schönen Bildern und Worten einlullen lassen. Man könnte es mit der Alice-Werbung vergleichen - wo Frau wegen Brett Pitt und Mann wegen dieser hübschen Kanadierin einen Vertrag abschließt, ohne Hintergründe zu kennen - wenn es nicht so schlimm wäre. Schlimm ist nämlich die Art wie e.ON sich als Weltverbesserer ins falsche Licht stellt. Eine ruhige Stimme erzählt von erneuerbaren Energien (nachhaltigen Energiequellen), während man von schönen Bildern geblendet wird. E.ON, denkt man, tuen was für die Umwelt, liefern saubere Energie, sind Menschenfreunde.
Das Gegenteil ist der Fall. E.ON baut aktuell in Antwerpen ein Kohlekraftwerk, weitere sind in Großkrotzenburg und anderswo geplant.
Verheimlichen «tut» die Werbung das nicht. Es wird nur nicht darauf hingewiesen. Man spricht lieber davon dass man 10% in nachhaltige Energiequellenund -Forschung investiert. Das hört sich besser an, als würde man sagen dass man 90% fossile Energien bei einem Wirkungsgrad von durchschnittlich 30% verbrennt und damit zu den Hauptverpestern auf diesem Planeten zählt.

Wer bei E.ON oder «e wie einfach» (e.on für Arme) einen Vertrag abschließt, ist dumm wie ein Stück Rohrzucker morgens um vier und stinkt aus dem Mund nach Maggi! fünf Kommentare
s Bildle vom Anja

phhh…da gab es so eine Stelle mit Langzeitübernahme bei einem verwandten Anbieter…irgendwie konnte ich die nicht annehmen…das mag doof sein, aber manche Dinge gehen einfach nicht wirklich…

Diese 100-Räder-unter-Wasser-Animation macht mich jedenfalls regelmäßig sauer…



s Bildle vom Ebola

Das Ding setzt dem Ganzen noch ein Pünktchen aufs Dach. Dass ein Gezeitenkraftwerk mehr Schaden als Nutzen bringt, zeigen diese schönen Bildchen natürlich nicht.

Was soll’s. Wer will schon nach England fahren… ;-)



Ebola hat darauf reagiert |
s Bildle vom jt

würd sagen, die copy-strategie von e.on geht auf, sonst würdest dich so äussern müssen…
und das `gute´, e.on steigt im google rating ^^ positiver nebeneffekt – nicht?!?



das ist eine Reaktion auf jts Kommentar
s Bildle vom Ebola Ob das so positiv ist, mag im Sinne des Betrachters liegen. Schließlich schmiert Google keine Marmeladebrötchen.



(optionales Feld)
(optionales Feld)
Tja, so ist da nun mal. Manchmal kommt man nur weiter, wenn man Fragen beantwortet.

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst dann veröffentlicht werden, wenn sie freigeschaltet wurden.

Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate

Aktuell
« SSH
  » ...

Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen

«Drachenläufer» 
Khaled Hosseini 

stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Bloggeramt.de  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
Die beliebteste Webseite  
spam poison  
SPAMMERS SUCK! We redirect ours to SpammerBeGone.com!  
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits 
Powered by PivotX - 2.3.11  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed