am Donnerstag 20. November 2008 um 08:28 schrieb ebola:

Werkzeugtasche

Edith steht am Dachfenster und sieht durch das Fernrohr den Himmel ab, während ich den versprochenen Pudding koche.
  Meinst du man kann sie sehen?, fragt sie zum Fenster raus.
  Wen?, antworte ich obwohl ich mir schon denken kann worauf sie hinaus will.
  Wäre doch schön, wenn es in unser Garten fällt ... dann könnten wir bestimmt eine Schule bauen.
  Das fällt nicht in unseren Garten, sage ich und drücke noch etwas Honig in den heißen Pudding.
  Woher weißt du das?, es könnte doch und dann will ich es sehen, antwortet sie trotzig.
  Das fällt nicht in unseren Garten ... es fällt in keinen Garten, entgegne ich ebenso trotzig.
Mit den Worten, kann mal jemand die Sendung Herr Vater weiß mal wieder alles besser umschalten?!, nimmt sie mir den Schneebesen aus der Hand und leckt den Pudding davon ab.
Ich nehme einen großen Löffel und tue so als würde ich ab schmecken.
  Dann fällt es eben auf ein Schiff ... aber nicht ins Meer ... und vielleicht bauen die dann eine Schule, träumt sie, wieder am Fenster stehend.
  Es verglüht bevor es überhaupt in Sichtweite ist, deshalb wird es auch nicht ins Meer fallen, geschweige denn auf ein Schiff – und dann erkläre ich ihr, während wir den Pudding genießen, warum die Werkzeugtasche verglühen wird und nicht in unser Garten fallen kann.
Edith, meine ungeborene Tochter, ist zurzeit davon besessen alles im Ebay zu verkaufen um mit dem Erlös eine Schule in Afrika zu bauen. Wie es dazu kam, ist eine andere Geschichte die ich hier ein anderes mal erzählen werde.
  Aber wenn wir die Tasche als Sternschnuppe sehen, könnten wir uns wünschen dass eine Schule in Afrika gebaut wird, sagt sie und steht wieder am Fenster.
  Ja, sage ich und stelle mich daneben, aber vielleicht können wir uns das auch ohne Sternschnuppe... fünf Kommentare
s Bildle vom me[l]

Schade, dass Edith ungeboren ist.
Sie würde die Welt ein bisschen besser machen!

Ich wünsche Dir nachträglich noch alles alles Gute und
Liebe und all das, was Du Dir selber wünscht, mi indio!

Ich habe das gestern trotz Kalendereintrag im Schul- und
Umbaustress leider total verschwitzt. :-(

Liebe Grüsse von uns 5en oben links!



s Bildle vom Ebola

Vielen Dank, meine liebe Mel!
Einen absolut super Tag wünsche ich euch fünfen da oben Links. :-)

Edith lässt auch schön grüßen. ;-)



s Bildle vom me[l]

Danke!!! Schön! Das freut mich! :-)
Ich mag sie nämlich ziemlich sehr… ;-)

Für Finja kommt der absolut super Tag morgen. 7. :-)



s Bildle vom Ebola

Na, wenn ich mir das nicht merken kann… ;-)





(optionales Feld)
(optionales Feld)
Tja, so ist da nun mal. Manchmal kommt man nur weiter, wenn man Fragen beantwortet.

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst dann veröffentlicht werden, wenn sie freigeschaltet wurden.

Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate


Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen

«Drachenläufer» 
Khaled Hosseini 

stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Bloggeramt.de  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
Die beliebteste Webseite  
spam poison  
SPAMMERS SUCK! We redirect ours to SpammerBeGone.com!  
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits 
Powered by PivotX - 2.3.11  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed