am Samstag 10. Januar 2009 um 19:17 schrieb ebola:

Tintenherz.Desaster

Tintenherz - Filmplakat - WBGestern Abend konnte ich endlich Tintenherz im Kino sehen. Was hab' ich mich auf den Film gefreut. Wirklich, denn das Buch ist einfach nur genial – und nach der Lobpreisung der Autorin Cornelia Funke, dachte ich, das Ding muss einfach gut sein.
Zugegeben, gut ist ein subjektives Empfinden – besonders wenn's um Verfilmungen geht. Aber Tintenherz als Kinofilm, geht gar nicht. Absolut nicht! Besonders nicht, wenn man das Buch gelesen hat und dann eine verdrehte Geschichte ansehen muss. Der Film hat vielleicht eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Buch, ansonsten aber sind ausschlaggebende Details völlig anders. Und als ob das nicht ausreichen würde, zieht die letzte halbe Stunde in einem Irr-Tempo über die Leinwand: Man hat den Eindruck dass an allen Enden mit Klebeband, das Capricorn ja so liebt, geflickt wird damit es passt.
Zumindest schafft es Brendan Fraser den Film ein paar Etappen weit zu retten. Ansonsten, Null.

Bleibt die Frage, warum Frau Funke das Ding so begrüßt hat? Entweder hat die Frau den Film nicht gesehen, oder Tomaten auf den Augen. Denn dass sie ihr eigenes Buch nicht kennt, will ich hier nicht behaupten – auch wenn es nahe liegt. dreizehn Kommentare
s Bildle vom Martina

Still! Ich lese gerade das Buch weil ich den Film gut fand.


um 11-01-’09 19:29 von Martina| | reagiere hierzu

s Bildle vom Ebola

Viel Spaß beim Lesen.



s Bildle vom Sebastian

Sie war an der Produktion massgeblich beteiligt, hat meines Wissens sogar den ganzen Film begleitet… Man will sich ja nicht ins eigene Nest machen ;)


um 12-01-’09 00:12 von Sebastian| (URL) | reagiere hierzu

s Bildle vom Sebastian

Nachtrag:
siehe auch
http://www.fr-online.de/in_und_ausland/kultur_und_medien/feuilleton/1642932_Tintenherz-Weltpremiere.html

“…Aber um eine Geschichte gut in zwei Stunden zu erzählen, die als Hörbuch mindestens 16 Stunden lang ist, muss man ändern – und ich hoffe, das Publikum wird, wie ich, gerade die Änderungen spannend finden. Das Buch ändert sich ja dadurch mit keiner Zeile…”

Passt auch zu meiner Erinnerung des Interviews, das ich kürzlich gesehen habe, in dem sie davon sprach, dass der Regisseur durchaus Rücksicht auf ihre Gefühle genommen habe, aber ein Film natürlich andere Erzählstrukturen verwende…


um 12-01-’09 00:31 von Sebastian| (E-Mail ) (URL) | reagiere hierzu

s Bildle vom Ebola

Zumindest meine Begleitungen und ich, als Teil des Publikums, fanden die Änderungen alles andere als spannend. Und dass das Buch sich «mit keiner Zeile» geändert hätte, ist logisch – schließlich denke ich nicht, dass es umgeschrieben wird damit es mit der Filmstory überein stimmt. …



s Bildle vom rollinger

Irgendwer sagte mal “Der Film zum Buch ist sowas wie ein Enkel”. Aber oft (in diesem Fall weiß ich es nicht) liegt es auch an dem Suchen nach Fehler der Leser.
Ich hörte oft auch “Das Buch von Herr der Ringe ist detailierter” aber das stimmt nicht.
Klar steht im Buch …blabla Sie zogen über eine Hochebene, es war noch früh die Sonne stand tief und der Tau sammelte sich an dem spärlichen Gras.

Im Film ist das ein Bild von zwei, drei Sekunden.
Die Details sind anders zu erfassen, man bekommt das nicht unbedingt vorgekaut sondern muß das selbst erfassen und interpretieren. So wie das im Buch ja auch ist nur andersrum. Vom Text zum Bild im Kopf..was natürlich einen tieferen Eindruck hinterlässt weil man das Bild selbst baut.

Aber das mag jetzt bei ihrem Film ganz anders sein, ich habe ihn nicht gesehen. Nur stört mich dieses immergleiche “Das Buch war aber besser”.
Viele unserer Mitmenschen benutzen diese Floskel nur um zu zeigen was sie so alles dolles schon gelesen haben und wie schlau sie eigentlich sind sowas zu erkennen und laut zu sagen.
Weil diesem Satz darf man ja niemals widersprechen. Dann ist man ja gleich Proll, wenn man einen Film über ein Buch stellt.

Oft geht es auch schief. Es gibt ja zb Buch-Film-Buch Reihe in Blade Runner. Da erlebte ich schon lustiges.


um 12-01-’09 12:48 von rollinger| (E-Mail ) (URL) | reagiere hierzu

s Bildle vom Ebola

Klar. Sie haben natürlich recht, Herr Rollinger. Bilder drücken in jeder Szene Details, die in Schrift ganze Kapitel verschlingen.
In diesem Fall aber, ist die Handlung eine andere als im Buch. Nur der Umriss stimmt. Figuren treten an anderen Stellen auf etc. …



s Bildle vom rollinger

Ich wollte das nnicht auf Tintenherz beziehen. Ich kenne weder Film noch Buch.
Es fällt mir nur immer so auf, daß diese Standardfloskel überall und immerzu rausposaunt wird um sich ins intellektuelle Licht zu stellen. Achten Sie mal drauf.

Das hat mit Ihnen nichts zu tun, daß wissen Sie aber sicher. :-)


um 13-01-’09 10:47 von rollinger| (E-Mail ) (URL) | reagiere hierzu

s Bildle vom Ebola

Jo, das Phänomen ist mir bekannt. Ich hatte einige Male recht lustige Diskussionen hierzu, an deren Ende sich herausstellte dass mein gegenüber das Buch gar nicht kannte.



s Bildle vom rollinger

hahahaha. Ja, diese Befürchtungen habe ich oft auch.

Oder bei Songs dieses “Das Original von 1983 ist aber besser”. Wenn man aber sagt “äh das von 1983 war aber ein cover von 1965” bekommt man nur Unglaube


um 14-01-’09 12:47 von rollinger| (E-Mail ) (URL) | reagiere hierzu

s Bildle vom Nele

Hab den Film zwar noch nicht gesehen, werde in aber bald mit meiner freundin anschauen.
Hab aber gehört er soll nicht gut gelungen sein.
Kann mir jemand erzählen was an dem Film anders ist als am Buch?
Wär euch sehr dankbar.
Bis irgendwann mal :-)
Nele BEY



s Bildle vom Ebola

Der Anfang ist gänzlich anders als im Buch. Dann taucht die Mutter als Taubstumme Küchenhilfe auf … etc. etc.
Es sind Details.





(optionales Feld)
(optionales Feld)
Tja, so ist da nun mal. Manchmal kommt man nur weiter, wenn man Fragen beantwortet.

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst dann veröffentlicht werden, wenn sie freigeschaltet wurden.

Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate


Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen

«Drachenläufer» 
Khaled Hosseini 

stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Bloggeramt.de  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
Die beliebteste Webseite  
spam poison  
SPAMMERS SUCK! We redirect ours to SpammerBeGone.com!  
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits 
Powered by PivotX - 2.3.11  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed