am Dienstag 03. Februar 2009 um 23:49 schrieb ebola:

ver.liebt

Den ganzen Tag schon lauert sie mir hinter irgendwelchen Menschen auf, streckt mir die Zunge mit den Worten - die sich auch deshalb eigenartig anhören - UND BIST DU DOCH, entgegen. Das Ganze wäre nicht schlimm, wenn ich mich nicht zu einer Reaktion gezwungen fühlte. Ignoranz hat seine Grenzen. Schlimme Grenzen. Besonders wenn man versucht die eigene ungeborene Tochter zu ignorieren. Noch schlimmer ist das Ganze wenn eben diese ungeborene Tochter weiß, wie schlimm diese Grenze ist und dass der Herr Vater ... eben.
Dann passieren so lustige Sachen, die eigentlich gar nicht so lustig sind. Jedenfalls nicht für mich. Denn die Bäckereifachverkäuferin fragt gerade ob ich noch einen Wunsch hätte, während ich versuche Edith aus meinem Sichtfeld und dem daraus resultierendem Reaktionswunsch zu bekommen. Mein halbes Lächeln wird daraufhin als eine Art Anmache erkannt und die Dame Fachverkäuferin resultiert ebenso in einer Art Reaktion, das in einem Grinsen über beide Ohren mir entgegen segelt. Nein, will ich sagen, nein, ich habe keinen Wunsch und bestimmt auch nichts für ein solches Lächeln jetzt übrig. Zwei Euro achtunddreißig ... ich kann ihnen auch eine Tüte geben, sagt sie immer noch mit dem resultierten Grinsen über die Backen gezogen. Danke, ich glaube den Berliner schaffe ich ohne Tüte, gebe ich zwinkernd zurück. UND BIST DU DOCH!, schallt Edith neben mir, doch doch doch!
Als ich dann die Fußgängerzone springend entlang gehe, spurtet sie in Rückwärtsrichtung vor mir.
   Hmmm, na, wir sprechen heute wohl nicht gern mit der eigenen Tochter, HERR VATER!!!
  ..., flüstere ich ohne den Mund zu bewegen.
  Schon verstanden ... ich hab' schon verstanden! Wir reden ein anderes Mal, gell!, Herr Vater!
  ...

Wie auch immer. Edith ist überzeugt davon, ich sei verliebt. Wie sie auf den dummen Gedanken gekommen ist, weiß ich nicht. Oder doch. Aber das spielt keine Rolle, denn ich müsste es doch wissen ob ich bin wie sie denkt dass mir ist. Ich bin nicht. Nein. Überhaupt, nein. zehn Kommentare
s Bildle vom Fraggle

Wenn es jemand wissen muss dann Edith :-p


um 04-02-’09 05:56 von Fraggle| (E-Mail ) | reagiere hierzu

s Bildle vom Ebola

Genau das sagt sie auch…:-?



s Bildle vom me[l]

Frauen haben eine Antenne für sowas.
Auch die Kleinen… ;-)



s Bildle vom Ebola

Dass Frauen eine Antenne für sowas haben, ist unwidersprochen. Dass sie aber auch eine favour für falsche Sender haben, ebenfalls. ;-)



s Bildle vom Anja

oh..oh…



Anja hat darauf reagiert |
s Bildle vom Ebola

Du triffst es mit einem Doppel.

ps.
Ich bin’s nicht. Jedenfalls nicht bewusst. ;-)



das ist eine Reaktion auf Ebolas Kommentar
s Bildle vom Anja

Hmmmm…..

Man(n) kann’s ja auf den Frühling schieben, den nahenden ;-)



s Bildle vom me[l]

Ja, da sollen ja nicht nur die Bäume ausschlagen… %-)



s Bildle vom Ebola

Naturlicher Ausschlag, quasi. ;-)





(optionales Feld)
(optionales Feld)
Tja, so ist da nun mal. Manchmal kommt man nur weiter, wenn man Fragen beantwortet.

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst dann veröffentlicht werden, wenn sie freigeschaltet wurden.

Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate


Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen

«Drachenläufer» 
Khaled Hosseini 

stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Bloggeramt.de  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
Die beliebteste Webseite  
spam poison  
SPAMMERS SUCK! We redirect ours to SpammerBeGone.com!  
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits 
Powered by PivotX - 2.3.11  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed