am Mittwoch 09. Dezember 2009 um 08:46 schrieb ebola:

Papa Handschuhe

Im Bus nahm ich hinter einem Vater mit Kinderwagen platz. Das Mädchen schätzte ich auf 2, ihn selbst etwa fünfzig. Er unterhielt sich rege mit einer Rentnerin.
Sie sei ja so ein kluges Kind! Wenn man ihr Fragen stelle, kämen nur logische Antworten. Fragen sie sie mal etwas, forderte er die alte Dame auf. Fragen sie mal wo wir sind! Wo sind wir denn?, fragt die Rentnerin. Im Bus, antwortet die Kleine mit süßer Stimme. Sehen sie, sehen sie was ich meine?, springt der Vater ein. Du bist aber eine Kluge, sagt die Rentnerin. Papa Handschuhe, sagt die Kleine. Sehen sie, sie weiß dass man bei diesem Wetter Handschuhe tragen muss!, sagt der Vater.
Die Rentnerin erzählt von ihrer Nichte, die gar keine ist, sondern ihre Enkelin. Mir der sei sie letzte Woche beim Arzt gewesen und der hätte sie gefragt, wie geht es dir denn? Seit dem würde die Enkelin jeden dem sie begegne fragen, wie geht es dir denn? Ein kluges Kind.
Der Vater sagt, dass er seiner Tochter beigebracht hätte Danke zu sagen. Man muss Danke sagen, wenn man etwas bekommt. Jetzt würde sie immer Danke sagen, wenn sie etwas bekomme, egal vom wem. Geben sie ihr mal etwas, sie werden schon sehen.
Die Rentnerin zieht irgendwas aus der Tasche und hält es dem Kind hin. Was sagt man da, will der Papa wissen, was sagt man da?, Danke! Danke, sagt das Kind, Papa Handschuhe. Ein kluges Kind. Man müsse Kindern Anstand beibringen. Und sie sei ja so ein kluges Kind.


Gott sei Dank musste ich aussteigen. Ich liebe Kinder, komme aber mit dummen Eltern nicht klar. ... zwölf Kommentare
s Bildle vom rollinger

Oh mein Gott!
Bester Satz denn Junior(2) zuletzt sagte:
“Mama, kannst Du mir bitte hier in die Hand ein paar Nüsse legen?”
Der quatscht Dir die Haare vom Kopp.

Der Große (8) sagte zu der geschichte mit der Leiche bei mir vorm Haus. “Ach Papa, das war bestimmt nur Selbstmord”

Da bin ich sprachlos.


um 09-12-’09 09:20 von rollinger| (E-Mail ) (URL) | reagiere hierzu

s Bildle vom Ebola

Ich glaube es gibt nichts Wichtigeres im Leben, als das erleben zu dürfen. :-)



s Bildle vom Katinka

hab vergessen meinen Namen anzugeben!


um 12-12-’09 21:26 von Katinka| (E-Mail ) | reagiere hierzu

s Bildle vom Katinka

Aber es geht auch so, merk ich: Gut, als ich heut morgen Gassi war, und meine Hunde unbeschwert um mich herumsausten, dachte ich darüber nach, wievielen Menschen die Befähigung auf die Bedürfnisse anderer Lebewesen einzugehen fehlt! Was ist das höchste Gut? Die Freiheit… was machen die Menschen? Sie halten sich Vögel – und sperren sie in Käfige. Sie halten sich Pferde und sperren sie in kleine Boxen. Sie halten sich Hunde und führen sie an der Leine um den Block… warum halten sie Tiere? Um nicht alleine zu sein, um Befehle auszuteilen, um keine Widerworte zu hören, um etwas darzustellen, sich zu produzieren, um bei Turnieren die Besten zu sein, um zu hören, ach kann ihr Hund tolle Kunststücke… Bei Nichtgefallen: Wegwerfen! Nicht umsonst sind gerade die Führerscheine für Hundehaltung im Gespräch. Aber auch wenn ich jetzt anecke: ist es ein so großer Unterschied ob die Bedürfnisse von einem Tier oder einem Kind sind? Sind es nicht dieselben Menschen, die mit ihren Tieren so wie mit ihren Kindern angeben? Ihren Egoismus an anderen “Lebewesen” ausleben? Ich erziehe meine Tiere nicht, um andere Menschen damit zu beindrucken. 2 Dinge müssen sie lernen: 1.) mir niemals gefährlich werden (also meine ranghöhere Stellung akzeptieren und mich niemals beißen oder treten) und 2.) sie können mir immer blindlings vertrauen, dass ich ihnen niemals schaden werde. Sie haben stets ihre Freiheit, aber wenn ich ihnen befehle zu kommen oder zu sitzen ist das nur um sie vor Gefahren zu schützen. Und so ähnlich halte ich es mit meinen Kindern… an erster Stelle steht der Respekt, dann die Freiheit innerhalb gewisser Grenzen…


um 12-12-’09 21:27 von Katinka| (E-Mail ) | reagiere hierzu

s Bildle vom Katinka

Ich hab hier übrigens noch eine schöne Geschichte: http://www.sternzauber.de/geschichten/baum.htm


um 14-12-’09 17:16 von Katinka| (E-Mail ) | reagiere hierzu

s Bildle vom rollinger

@Katinka: Da kann ich überhaupt nicht zustimmen. Nicht im geringsten.
Für mich klingt das zu oft (also nicht persönlich nehmen) als Entschudligung warum man selbst keine Kinder hat, aus dem Grund weil die viel Geld, Zeit und Nerven kosten. Mit Kinder gibt man nicht an. Man wird (vor allem) in Deutschland beschimpft und schief angeguckt wenn Dein Kind mal laut heult.
Gerade gestern im Supermakrt wurde Anne von einem Rentner angeschnauzt, sie solle dafür sorgen, daß das Kind nicht mehr schreit. Schade, ich war nicht dabei! Verdammt.
Ich hätte ihn darum gebeten aufhören zu Leben und meine Steuern zu verschwenden in dem er abends um 18:00 noch einkauft.
Ich mag Tiere, man glaubte immer ich würde mal was mit Tieren machen. Aber ich hatte nie ein Haustier (doch ein Aquarium!) aber ein Hund an die Leine? Armer Kerl. Definition Hund beginnt ab 60cm Risthöhe bei mir.
Und Gassi führen ist das asozialste was ich mir vorstellen kann. Vollgeschissene Straßen, verpisste Ecken. Verdrecke Sandkästen. Ekelhafter Gestank auf den Spielwiesen. Da schick ich meine Kinder nicht hin um sich in den Dreck von Neureichs Hunden zu schmeißen. Aber wehe man lässt in Deutschland sein Kind mal sein Geschäft an einen Baum machen, da gibts natürlich gleich Ärger.
Ich würde aus Respekt vor einem Tier nie ein Tier haben. Ich verstehe schon nicht warum Städter so ein geschiß um ihre Pferde machen. Dort wo man mit Pferden lebt ist das OK. Auch ein HofHund zu halten macht Sinn. Aber zu meiner belustigung?
Wildernde Katzen die den SIngvogelbestand genau dot dezimieren wo die Rote Liste anfängt und dann belustigt auf Darwin zu verweisen ist asozial. Ich nehm ja auch nicht eine Flinte und scheiß auf Katzen und Hunde und verweise auc hauf Darwin. Wäre das OK?
Boah, bei diesem Haustiergedöns und das dann gleich stellen mit Kinder, da krieg ich das Kotzen!
Nein, es ist nicht das Selbe! Ich kaufe kein Kind im Tiergeschäft. Aber in deustchen Supermärkten sind die Regale im SUpermarkt für “Tierbedarf” ja größer als das Regal für Kindernahrung. Das sagt schon alles.


um 23-12-’09 12:26 von rollinger| (URL) | reagiere hierzu

s Bildle vom Ebola

Vor ein paar Wochen habe ich einer Person einen Vortrag über Animal Hoarding an die Stirn geklatscht. Schlimme Sache.



s Bildle vom rollinger

Diesen Begriff musste ich jetzt ergooglen.
Ja, ic hweiß nicht. Im Zirkus, im Zoo, privat. Tiere halten, das finde ich seltsam.
So sehr ich begeistert war zuletzt in den Alpen beim Wandern diese wilden Rehe zu sehen und mein Jungs auch. Ein zahmes Reh im Streichelzoo, das interessiert mich null. Das steht doof rum, bekommt hässliches Fell und verhält sich so ohne Stolz. Wie ein Haustier auch. Diese doofen Wohnzimmerkatzenzombies. Vogelkäfige….whatever.
Sobald ein Mensch mit diesen Tieren agiert, verlieren sie einfach an Glanz und Würde. So seh ich das.


um 23-12-’09 12:53 von rollinger| (E-Mail ) (URL) | reagiere hierzu

s Bildle vom Ebola

Ich hatte eine Katze als ich noch so dumm war eine Beziehung zu führen. Klar habe ich das Tier geliebt – wir hatten sie aus dem Tierheim «befreit».
Selbst würde ich nie ein Tier … kaufen. Zu bestimmen wo ein Tier zu leben hat, was es zu essen bekommt, wie es sich zu verhalten hat … geht gegen mein Charakter. Wenn ich große Tiere im Zoo sehe, läuft es mir kalt den Rücken runter – weil ich fühle wie gebrochen sie leben müssen, nur damit wir bei Eis und Pommes blöd durch das Gitter sehen.
Mit meiner Schwester hatte ich Jahre lang einen Disput wegen ihrer Schlangen. Am Ende konnte ich sie davon überzeugen, dass das totaler Mist ist. Vor allem das Füttern! … Unmenschlich und bescheuert!

Wer Tiere nicht als Nutztiere hält, hat was an der Waffel. Wer unbedingt ein Haustier will, soll ein paar Tage im Tierheim helfen.



s Bildle vom Katinka

Hmm, ich glaub, ich hatte mich mal wieder unverständlich ausgedrückt.
Ich wollte auf die Unfähigkeit, auf die Bedürfnisse anderer Lebewesen eingehen zu können, ansprechen. Wer sich Tiere “hält”, sie einsperrt, nur um sich an ihnen zu ergötzen…das kann ich nicht verstehen! Ich hab auch noch nie ein Tier gekauft. Sie wurden ausgesetzt oder mir aufs Auge gedrückt. Und ich hab all meine Tiere nicht, um einen Nutzen aus ihnen zu ziehen, sondern, damit sie leben können, und zwar so artgerecht, wie nur möglich – auch wenn es für mich sehr zeit- und arbeitsintensiv ist.
Und so meinte ich es, geschieht es den Kindern. Sie werden “gebastelt”, weil es sich für eine Familie so gehört. Oder ohne vorher darüber nachzudenken, was es bedeutet, ein Kind “großzuziehen”? Um sich fortzupflanzen? Um gut dazustehen?
Und als Ersatz sich Tiere anzuschaffen, das geht mir auch gegen Strich!
Ich mache im übrigen kein Haustiergedöns… ich bin gegen die Menschen, die sich Tiere kaufen, um sich zu befriedigen, in welcher Weise auch immer! Ich bin nur diejenige, die die Sch… ausbadet, die andere angerichtet haben…
Ich vergleiche nur psychologisch gesehen. Menschen, die nicht auf ihre Tiere eingehen können, können auch nicht auf andere Menschen eingehen. Das ist zumindest meistens so! Das hat mich die Erfahrung gelehrt.
Achja, und ein anderer Vergleich.
Vergewaltiger und Kinderschänder haben alle erst an Tieren geübt. Das wurde mir im Psychologiestudium schwarz auf weiß vor Augen gelegt.
Schöne Weihnachten noch euch allen!


um 25-12-’09 16:34 von Katinka| (E-Mail ) | reagiere hierzu

s Bildle vom Ebola

Ich kann nicht bestätigen dass Vergewaltigter und Kinderschänder zuerst an Tieren geübt hätten. Ich weiß aber, dass in frühem Alter eine solche Störung auch durch Misshandlung von Tieren sichtbar wird. Andererseits haben viele Kinderschänder ein recht gutes Verhältnis zu Haustieren.
Im Übrigen habe ich den Eindruck dass viele Kinder nicht geplant auf die Welt kommen. Sie sind eher ein Unfall und werden zur Last. Die Eltern leben ihr Leben und ziehen das Kind hinter her.





(optionales Feld)
(optionales Feld)
Tja, so ist da nun mal. Manchmal kommt man nur weiter, wenn man Fragen beantwortet.

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst dann veröffentlicht werden, wenn sie freigeschaltet wurden.

Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate


Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen

«Drachenläufer» 
Khaled Hosseini 

stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Bloggeramt.de  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
Die beliebteste Webseite  
spam poison  
SPAMMERS SUCK! We redirect ours to SpammerBeGone.com!  
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits 
Powered by PivotX - 2.3.11  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed