am Mittwoch 04. Mai 2011 um 09:36 schrieb Ebola HS:

Bin (ge)Laden

Osama bin Laden ist tot.

Da sich Osama bin Laden als Soldat und im Krieg proklamierte, ist sein Tod nicht weiter zu beklagen. Das heißt, er war kein Idealist oder sonst politisch engagiert. Er war Soldat – unterm Strich war das abzusehen.

Unlängst hat ein Sprecher der US-Regierung zugegeben, Osama bin Laden wäre unbewaffnet gewesen. Seine Tötung ist sprichwörtlich. Mit diesem Hintergrund ist das Ganze nicht mehr tragbar. Er wurde liquidiert und starb nicht im Kampf. Zu einer solchen Tat, darf ein demokratischer Rechtestaat nicht greifen.

Als der Tod bin Ladens bekannt gegeben wurde, tanzten die Menschen auf den Straßen. Die Bilder hätten einem Sieg bei einer Fußballweltmeisterschaft nicht anders sein können. Fahnen wehten, Sprechgesang etc.
Natürlich kann man das dem Volk nicht verdenken, dass den Schmerz des 9.11.2001 zu tragen hatte. Bin Laden galt zurecht als das Böse schlechthin – und wenn man bedenkt, dass am 10.11.2001 Araber aus den Straßen tanzten ...
Was man nicht akzeptieren kann, sind Aussagen von Politikern die sich wortwörtlich über seine Tötung freuen. Frau Merkel, ihres Zeichen Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland, tat das so. Sie freue sich über die „Tötung von Osama bin Laden“. Das ist inakzeptabel und nicht mit ihrem Amt vereinbar. Sie ist das Oberhaupt der Christlich-Demokratischen-Union und als Kanzler schützt sie die Verfassung der BRD. Als solche darf sie die Liquidation eines Menschen weder gutheißen noch sich über die Ausführung freuen.

Und wer jetzt denkt, hier geht es um Osama bin Laden oder um seine Fürsprache, hat nichts begriffen. Es geht um unsere Werte, zu den wir uns alle bekennen und auf die wir uns verlassen. Sie werden untergraben – und wir jubeln dazu.
Der Westen bestimmt wer am Leben bleibt. Der Westen ist Leitkultur und handelt als Tyrann. Jüngstes Beispiel ist Libyen. Unter dem Vorwand, Aufständische schützen zu wollen, greift man hier mit Waffengewalt in das Geschehen ein um eine dem Westen genehme politische Lage zu schaffen. Das Ganze wäre auch ohne Waffengewalt zu schaffen gewesen.
Sonderbar ist, dass man nur dort eingreift, wo es sich zu lohnen scheint. Man unterscheidet zwischen Menschenleben und ein Kind könnte folgern: Ein Libyer ist mehr wert als ein Syrer oder ein iranischer Flüchtling oder ein Tustsi (nebenbei sei Erwähnt, dass der 100 Tage dauernde Völkermord in dem bis zu 1 Mio. Menschen massakriert wurden, genau 17 Jahre her ist). So könnte man die Liste weiter führen. Der Westen bestimmt mit Waffengewalt, wem „geholfen“ wird und wer sterben muss. Einerseits wird getötet, und in anderen Fällen wird beim Töten zugesehen, weil man sich in innere Konflikte nicht einmischen will.

Der Irak wird uns noch mehr Kopfschmerzen bereiten, als uns gerade bewusst ist. Von Afghanistan brauche ich gar nicht zu sprechen. Und Libyen? Dort vertraut man einer Hand voll Menschen die dem Volk fern sind. Der Westen ist ihr Idol in ihren Idealen, die sie immer wieder an die Öffentlichkeit tragen. Das Ganze erinnert an anerzogenes Wissen und Handeln bei einer Einbürgerung. Fragen und Antworten auswendig lernen, Idealvorstellungen runter leiern und dabei lächeln – dann bekommt man auch als Feind der Demokratie den Bundesadler auf seinen Ausweis gestempelt. Heil Leitkultur, morituri te salutant! fünf Kommentare
s Bildle vom asdf

bin laden der justiz übergeben?! der hat kein gericht verdient. am besten gleich alle ausrotten!



s Bildle vom Ebola

Welcher Verbrecher hat denn ein “Gericht” verdient, nach deiner Meinung?



s Bildle vom lazy

Alle oder Keiner – ohne Ausnahmen!



s Bildle vom Ebola

Richtig!
Ansonsten könnten wir unsere Verfassung und dessen Ideale vergessen.





(optionales Feld)
(optionales Feld)
Tja, so ist da nun mal. Manchmal kommt man nur weiter, wenn man Fragen beantwortet.

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst dann veröffentlicht werden, wenn sie freigeschaltet wurden.

Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate


Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen

«Drachenläufer» 
Khaled Hosseini 

stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Bloggeramt.de  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
Die beliebteste Webseite  
spam poison  
SPAMMERS SUCK! We redirect ours to SpammerBeGone.com!  
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits 
Powered by PivotX - 2.3.11  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed