am Donnerstag 01. April 2004 um 11:23 schrieb Ebola:

Egg

Jeder kann - zumindest in der westlichen Welt - essen was ihm beliebt. Ich kann niemanden davon abhalten, Geflügel oder anderes Fleischgetier zu sich zu nehmen, dass einzig zum Zwecke des Schlachtens in diese Welt gezwungen wurde. Wobei sich mir jedoch die Hutschnur um sämtliche Brustwarzen wickelt ist die Tatschache, dass es heute noch Menschen gibt die einfach "Eier vom Regal holen" ohne darüber nachzudenken. Seit geraumer Zeit sind alle Eier in Europa mit einer Codierung gekennzeichnet. Wer bis Fünf zählen und lesen kann, entscheidet über Haltung und Qual der eierspendenden Hühner. Mit der ersten Zahl nämlich will uns die Codierung sagen, wie das Huhn gehalten wurde:
  • 0: Bio-Eier. Artgerechte Haltung mit Futter aus kontrolliertem Anbau.

  • 1: Freiland-Eier. Kombinierter Stall- und Auslaufhaltung mit mindestens 10 qm pro Tier.

  • 2: Intensiver Auslauf ohne Mindestvorgabe.

  • 3: Bodenhaltung. Hühner die in Großställen sehr dicht leben müssen.

  • 4: Käfighaltungen.

  • 5: Legebatterie. Diese Tiere können sich praktisch überhaupt nicht bewegen. Wird bald verboten.

Mag sein, dass es den Meisten egal ist, woher ihr Frühstücks- oder Pfannkuchenei stammt. Wahrscheinlich stütz sich diese Unart auf dem Denken, man selbst sei nicht dafür verantwortlich wie die Hühner gehalten werden. Schließlich ist man nur Konsument und das Angebot fördert die Nachfrage. Eben.
Salopp gesagt: Jeder der sich Eier mit 3er, 4er oder 5er Codierung kauft, ist blöd und stinkt aus dem Mund! acht Kommentare
s Bildle vom Heitech

Mir waren bisher nur Freiland-, Boden- und Käfighaltung als Kategorien bekannt.


um 01-04-’04 14:19 von Heitech| | reagiere hierzu

s Bildle vom Ebola

Hakansch’ mal seh’n.



s Bildle vom unwichtig

Hast auch Recht, Heitech! Es gibt nur 3 Kategorien. Deshalb auch der Spruch “Kein Ei aus Quälerei! Kauf kein Ei mit 3”. Einteilung lt. Tierschutzbund: “Die Kennziffer 0 steht für ökologische Erzeugung, die 1 für Freilandhaltung, die 2 für Bodenhaltung und die 3 für die Käfighaltung”.

Aber allem in allem hast natürlich Recht, Hakan! Jeder sollte sich mal überlegen, wie das Produkt erschaffen wurde, das er da so gedankenlos in seinen Einkaufswagen packt!!!


um 01-04-’04 16:45 von unwichtig| | reagiere hierzu

s Bildle vom Djinx

Bio steht nicht unbedingt für artgerechte Haltung… es gibt auch Bio Eier aus’m Käfig.



s Bildle vom agent-O-range

eier sind immer bio. logisch.


um 01-04-’04 17:18 von agent-O-range| | reagiere hierzu

s Bildle vom Ebola

Es stimmt, dass Hierzulande meist nur Eier aus den ersten 4 Kategorien (0-3) verkauft werden. Anscheinend sind 4 und 5 verboten worden. Mein Fehler, mea clupa.

http://www.inidia.de/huehnerhaltung.htm http://www.was-steht-auf-dem-ei.de/ http://www.kat-cert.de/deutsch/konzept/katKennzeichnungssystemZusammen.html





(optionales Feld)
(optionales Feld)
Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate


Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen


stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed