am Dienstag 06. April 2004 um 10:30 schrieb Ebola:

LL.Cookie

Die Wahrheit über Cookies steht hier.

"... Dort begegnete er Patricia Ann Lewinsky, was aber hier nichts weiter zur Sache tut...
... Am 28. 12. 1997, 4 Uhr morgens, war es dann soweit: Little Lot holte aus seinem PC das erste fertige Backwerk, ein kleines Sandküchlein, von Amerikanern gemeinhin “Cookie” genannt! ..." acht Kommentare
s Bildle vom Herbert

Danke für das nette Trackbacking zu meinem Blog! :-) Dort kommt allerdings die URL nicht korrekt an. Ich hatte in einen Pivot-Blog mal das kleine TB-Tool von Timo eingebunden (ist die php-Übertragung des MT-Teils), das hatte sehr gut geklappt: http://timo.gnambs.at/webworks/php/trackback/


um 06-04-’04 16:53 von Herbert| (URL) | reagiere hierzu

s Bildle vom Ebola

Der Fehler liegt eindeutig hier. Ich tausch’ das Script sobald ich Zeit habe.

Danke für den Link. ;)



s Bildle vom Herbert

Also ich hatte das damals ganz ohne Änderungen am Script in meinen Pivotblog eingebaut (weiss nicht mehr genau wie, hab mich aber wohl ziemlich an die Anleitung gehalten). Jetzt habe ich bei meinem alten Pivotblog nochmal einen Testeintrag geschrieben mit Trackback zum gleichen Eintrag – das klappt ohne Probleme. Bevor Du also das Timo-Script umschreibst, schau nochmal, ob du alle Schritte beim Einbau korrekt gemacht hast.


um 07-04-’04 13:15 von Herbert| (URL) | reagiere hierzu

s Bildle vom Ebola

Eigentlich habe ich “alle Schritte” wie beschrieben befolgt. Das Ganze funktioniert beim Empfang tadellos, beim Versenden aber verwirbelt es alle Blanks in den Form. Deshalb dachte ich auch zuerst, es läge an der Doctype.



s Bildle vom red_Z

Schokoriegel und eine neue Liebe haben in der Tat so einiges gemeinsam. Der Vergleich ist nahezu perfekt. Zu Beginn der Liebe ist man(N) euphorisch, erklärt der Dame seines Herzens, dass der Sex nach Jahrhunderten endlich wieder Spaß mach − nicht die Sache an für sich, sondern dass es mit genau dieser Person passiert. Mann fällt über einander her, genießt jeden Augenblick und möchte die Zeit anhalten können. Man fühlt sich von dieser Person elementar angezogen, erzählt ihr, dass sie täglich schöner, weicher, leckerer wird (ähnlich wie der Caramelkern beim Genuss eines Lion), dass man(N) sich selber nicht mehr kennt, da er es für nicht möglich gehalten hatte, sich wieder einer Frau in dieser Form zu öffnen. Ähnlich geht es mir, wenn ich ein neu auf den Markt gekommenes Stück Schokolade in Form von Snickers Cruncher o. ä. das erste Mal in Augenschein nehme und verzehre. Ich bin so scharf auf dieses blöde Ding, denke, dieser Geschmack ist nicht mehr zu toppen, packe es aus und beäuge es, wie einen Geliebten, der sich das erste Mal vor mir entblättert und kann mir in diesem Moment nicht vorstellen, jemals wieder einen anderen Riegel zu kaufen. Gut, Liebesschwüre werde ich meinem Riegel nicht unterbreiten aber dennoch ist das Ritual des Verzehrs durchaus mit Sex vergleichbar. Aber dann, ganz heimlich still und leise, kommt das, was weder bei dem Genuss eines Schokoriegels noch bei der Liebe ausbleibt. Das Stückchen Schokolade, dass am Anfang so süß, so lecker und so gut duftend war, dass man sich danach verzehrt hat, hat sein anfänglich so verführerisches Aroma verloren nach dem Motto, „wenn das Mäusle satt ist, schmeckt das Mehl eben bitter“. Es kommt, wie es kommen muss. Man bemerkt, dass er einen eben nur kurzfristig befriedigen kann, nur in dem Moment, wo die Gier sprich der Blutzuckerspiegel (oder eben der Hormonspiegel) kurz vorm kollabieren steht. Der einst so süße Geschmack wird nur noch als klebrig empfunden und auch der Figur ist dieses Zeug auf Dauer nicht zuträglich. Und man fängt an, auch mal wieder mit einem Mars oder sogar einem Milkyway zu liebäugeln. Den Schokoriegel für´s Leben, gibt es meistens nicht. Aber es sei jedem gegönnt, der doch das Glück hat, ihm zu begegnen und es bleibt zu hoffen, dass er seinem Geschmack treu bleibt. Vielleicht aber auch entsagt man den süßen Gelüsten für eine Weile ganz und widmet sich eher Dingen wie Essiggurken oder Erdnusslocken, die auch sehr lecker sein können. Alles eben zu seiner Zeit und ganz nach Gusto…



s Bildle vom Mausi

Hey red_zett. Hast wohl cookies für was Süßes, Schokoriegel ähnliches gehalten *g. Trotzdem, netter Text, wenn auch falsch platziert. Wen juckts…;-)





(optionales Feld)
(optionales Feld)
Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate


Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen


stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed