am Mittwoch 03. November 2004 um 09:27 schrieb Ebola:

Babylon

http://www.pcuf.fi/~jugezo/pix/babylon.jpg Die US-Wahlen sind vorbei. Das Ergebnis ist zwar noch nicht amtlich, doch scheint Georg W. Bush sein Amt bestätig zu bekommen. Sicher ist aber auch, dass ein negatives Ergebnis von keiner Seite akzeptiert werden wird. Schon gestern war von Wahlbetrug und ähnlichem zu hören.
Wer auch am Ende gewinnt und sich Präsident der USA nennen wird, regiert ein Land dessen Einwohner ihren Grundrechten entgegen leben. Dass jetzt keine klare Entscheidung gegen den Amtsinhaber vorliegt, zeigt, wie die einstmals als amerikanischer Traum bekannte Zivilhaltung zerstört worden ist. In den Dreißigern des letzten Jahrhunderts wählte das deutsche Volk ähnlich gegen jede Vernunft. Die Propagandamaschine lässt sich nicht nur vergleichen, sondern steht auf denselben Säulen. Das Volk, die US-Bürger, stellen sich mit einem solchen Ergebnis vor der gesamten Welt ins Abseits. Auch wenn Kerry durch letzte Tricks das Oval-Office betreten könnte, reicht die Tatsache dass Senat und Repräsentantenhaus fest in republikanischer Hand sind um ihn jetzt schon zum schwächsten Präsidenten aller Zeiten zu erklären.
Der US-Botschafter in Berlin erklärte jüngst, dass Bush Deutschland und Frankreich abgeschrieben habe. Wenn Bush im Amt bleibe, werde er seine Freunde (die Allianz der Willigen) begünstigen und seine Gegner mit harter Hand strafen. Was das für Europa bedeutet, kann sich jeder selbst ausmalen. Sollte hier keine Einigkeit herrschen, wird Europa einmal mehr zum Parkplatz der USA. Der Arbeitsmarkt in Deutschland ist Abhängig und nur eine Bushnahe-Regierung schafft hier Butter aufs Brot. Wer in Deutschland arbeiten will, wird Stoiber wählen müssen. Punkt. Wirtschaftlich könnte nur China die nächsten Jahrzehnte eine Rettung bedeuten. Nur dieser Absatzmarkt wird Europa eine relative Selbständigkeit garantieren.
Mit einer geschwächten UNO wird es kaum zu verhindern sein, dass die USA ihre Wirtschaftlichkeit durch Rüstung und Krieg stärkt. Der Nahen Osten bleibt der Garant für Off-Roader in US-Großstädten. Iran, Syrien werden sich jetzt schon auf einen Einfall der US-Truppen vorbereiten.

Image: http://www.pcuf.fi/~jugezo/pix/babylon.jpg Ein Kommentar


(optionales Feld)
(optionales Feld)
Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate


Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen


stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed