am Freitag 12. November 2004 um 13:32 schrieb Ebola:

Jossele

Kishons Freund Jossele ist heute zu besuch. Mein Türsteher hat ihn ohne Einladung passieren lassen; ungesehen, wie sich herausstellte.
Er, Jossele, sitzt mir gegenüber und schwatzt Fragen, als ob ich darum gebeten hätte. Nein, Jossele, ich weiß nicht und will nicht wissen warum Gott den Menschen erfunden hat. Ihm sei langweilig, draußen kalt und außerdem müsse ich jetzt etwas unternehmen. Nein Jossele, ich will jetzt nichts unternehmen. Vorhin, eben vor ein paar Minuten, hat er mich genötigt, im Kaufland nebenan im vorbeilaufen beim Metzgerstand, zwischen all den Leberkäseessern, die Metzgereifachverkäuferin laut zu fragen, ob sie nicht die Toilette säubern könne. Der Gestank sei nicht gerade appetitlich.

Ich geh' jetzt in die Mittagspause. Allein.

Nachtrag (17:46):
_Ich geh' jetzt ins Wochenende.
Thank GOD, it's Friday!!! Ein Kommentar
s Bildle vom SMartin

Ach den Jossele hätte ich fast vergessen. Hatte scöne Tage mit ihm.

Danke für die Erinnerung!


um 12-11-’04 15:14 von SMartin| | reagiere hierzu



(optionales Feld)
(optionales Feld)
Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate


Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen


stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed