am Sonntag 07. Dezember 2003 um 15:40 schrieb Ebola:

Gerechtigkeit holt Zigaretten

Halt mal kurz mein Bier, ich holÂ’ nur eben noch Zigaretten bevor der Allmächtige das Wasser abstellt.
Wahrscheinlich waren das die letzten Worte der Gerechtigkeit an das Leben, 30 Minuten vor dem Ende der Sinnflut. Der Sack - die Gerechtigkeit ist männlich − hat sich einfach aus dem Staub gemacht. Zigaretten holen. Nun steht das Leben − das Leben ist weiblich − alleine da und muss wieder mit ansehen, wie Kinder versehentlich erschossen werden. Diesmal in Afghanistan, 9 Stück Kinder.

Das macht das Leben so interessant, ohne Gerechtigkeit - der immer noch Zigaretten holen ist. Wäre doch langweilig, wenn sich drei ehemalige Mütter zum Stricken treffen und nichts zu erzählen hätten:

Also meinem Kind wurde von einer serbischen Miliz die Kehle durchgeschnitten.
Und was ist daran so spektakulär? Mein Kind wurde durch die israelische Armee mit einer AK-47 auf offener Straße hingerichtet.
Ach kommt schon, das ist doch Pillepalle! Meine zwei Jüngsten wurden gestern von einer F14 bombardiert und die USA haben sich sogar dafür entschuldigt.

Angeberin, antworten ihr die beiden Ersten.

. 9:4 Allein esst das Fleisch nicht, das noch lebt in seinem Blut.
9:5 Auch will ich eures Leibes Blut rächen und will's an allen Tieren rächen und will des Menschen Leben rächen, an einem jeglichen Menschen als dem, der sein Bruder ist.
9:6 Wer Menschenblut vergießt, des Blut soll auch durch Menschen vergossen werden; denn Gott hat den Menschen zu seinem Bilde gemacht.
9:7 Seid fruchtbar und mehrt euch und regt euch auf Erden, das euer viel darauf wird.
9:8 Und Gott sagte zu Noah und seinen Söhnen mit ihm:
9:9 Siehe, ich richte mit euch einen Bund auf und mit eurem Samen nach euch
9:10 und mit allem lebendigen Getier bei euch, an Vögeln, an Vieh und an allen Tieren auf Erden bei euch, von allem, was aus dem Kasten gegangen ist, was für Tiere es sind auf Erden.
9:11 Und richte meinen Bund also mit euch auf, dass hinfort nicht mehr alles Fleisch verderbt werden soll mit dem Wasser der Sintflut, und soll hinfort keine Sintflut mehr kommen, die die Erde verderbe.
9:12 Und Gott sprach: Das ist das Zeichen des Bundes, den ich gemacht habe zwischen mir und euch und allen lebendigen Seelen bei euch hinfort ewiglich:
9:13 Meinen Bogen habe ich gesetzt in die Wolken; der soll das Zeichen sein des Bundes zwischen mir und der Erde.
9:14 Und wenn es kommt, dass ich Wolken über die Erde führe, so soll man meinen Bogen sehen in den Wolken.
...

Und sie alle berufen sich auf Gott und sind von ihm berufen worden.
Besonders der Säufer Bush, der von Gott aus dem Suff gerettet wurde um uns zu retten.

Ich holÂ’ mal kurz Zigaretten ...
... und wenn mir ein Regenbogen begegnet, machÂ’ ich einfach die Augen zu. vier Kommentare
s Bildle vom agent-O-range

gutes wetter – guter beitrag.

weil der agent ein kruemelkacker ist, will er jedoch folgendes anmerken: die standardwaffe der israelischen armee ist das “galil” aus israelischer fertigung. in der ausfuehrung als sturmgewehr sieht es dem ak, auf dem die konstruktion auch basiert, zum verwechseln aehnlich. das amerikanische flugzeug war keine f-14, sondern eine a-10; spezialisiert auf bodenziele. beides teure, wunderhuebsche, menschengemachte praezisionswerkzeuge…

schoenen sonntag noch den lebendigen, your agent


um 07-12-’03 20:30 von agent-O-range| | reagiere hierzu

s Bildle vom Ebola

“Ha, kansch mal sehen”, diese Mütter! Die hätten sich vorher doch wenigstens richtig informieren sollen.

Have fun, Agento ;)





(optionales Feld)
(optionales Feld)
Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate


Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen


stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed