am Dienstag 15. März 2005 um 19:26 schrieb Ebola:

Mozilla

toao MozillaAuszug Computer-Woche-online: MüNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Mozilla Foundation wird keine neuen Features mehr für ihre integrierten Internet-Client (auch bekannt als "Seamonkey") entwickeln und auch keine endgültige Version 1.8 mehr veröffentlichen. Dies geht aus einem Ende vergangener Woche veröffentlichten Schreiben hervor. ... Wie bereits im Jahr 2003 angekündigt, fokussiert sich Mozilla inzwischen auf seine schlankeren Standalone-Anwendungen "Firefox" (Webbrowser) und "Thunderbird" (E-Mail/Newsreader).

Schade - jede Revolution frisst irgendwann ihre eigenen Kinder.
Ganz ehrlich? Ich mag FireFox nicht! Es ist zwar gegenüber dem MS-IE die eindeutig bessere Wahl, aber gegen den «echten» Mozilla-Browser konnte er mich nicht überzeugen. Zu verspielt, zu undeutig, zu MicroSoft. Auf Deutsch: Den Faden verloren. Ein Kommentar


(optionales Feld)
(optionales Feld)
Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate


Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen


stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed