am Mittwoch 06. April 2005 um 18:00 schrieb Ebola:

Perturbari

Gleich spiele ich Nietzsche und rede mit meinem Bürostuhl - aus Trotz zu meinem Bewusstsein. Soll es doch sehen wo es bleibt. Wer sehen will, sieht, auch wenn es nichts zu sehen gibt; einer meiner Tagessätze. Es gibt keine Geister, kein personifiziertes Schicksal und weder Teufel noch Engel laufen durch die hiesige Fußgängerzone.
Ich lief aus einem durch Menschen hochfrequentierten Gebäude. An der Tür saß in Hockstellung eine Person mit gesenktem Kopf und vorgehaltener Kappe. Da mein Münzdepot in der rechten Hosentasche ist, griff ich rein, schnappte alles was darin zu greifen war und lies es in die Kappe gleiten. Die Person hob den Kopf und sah mir direkt in die Augen. Diese Sekunde kam mir vor wie eine ungewisse Ewigkeit und ein Gefühl «von etwas zu kennen» von dem ich nicht weiß was ist, kam in mir hoch. Ich nickte und lief weiter. Im selben Augenblick kommt etwas Männliches hinter einer verspiegelten Sonnbrille um die Ecke und flüstert mich im Gehen an. Man könnte es als eine Art Anhänseln beschreiben. Ich habe kein Wort verstanden, aber begriffen was er flüsterte. Im nächsten Moment ist alles weg. Der Typ, die Person, die Kappe. Nur ich der ohne zögern weiterlief und dieser Anhänger aus Silber (eine Art Stern mit Sinuskurve als Schweif) der vor meinen Füssen lag. Nach vier oder fünf Schritten beschloss ich den Anhänger aufzuheben - einfach nur um sicher zu gehen, dass gerade alles existent war. Weg.
Und jetzt rede ich mit meinem Bürostuhl. Ihr Name ist Ferrovia und sie blieb in einer AB-Maßnahme hängen. Eigentlich wollte sie Türgriff eines Luftschutzbunkers werden. Leider war keine Stelle mehr frei und von irgendwas muss man ja leben. Schlimme Zeiten. Auch für eine Bürostühlin. Welche Mutter nennt ihr Kind schon Einsenbahn?
Ich habe versprochen sie nicht mehr anzupupsen. vier Kommentare

das ist eine Reaktion auf s Kommentar




(optionales Feld)
(optionales Feld)
Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate

Aktuell
« Phishing
  » Sport

Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen


stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed