am Montag 11. April 2005 um 12:42 schrieb Ebola:

Zweite.Teile

Es war das Wochenende der zweiten Teile. Zuerst der zweite Teil des Horrorstreifens »The Ring« und am Sonntag im TV der des »Man in Black«.
Ich sehe mir in der Regel (ja ja, der Witz läuft hier selbst) keine Horrorfilme an. Nicht weil ich mich fürchte, sondern einfach weil die Story meist auf unlogischen Krücken herstolpert. Von dem Typ mit den Messerfingern und seinen 400 Folgen, habe ich keine zu Ende gesehen. Das Spektakel um diese schreiende Maske und seinen Teenageropfern ging am mir gänzlich vorbei - und ich weiß auch nicht wer was letzten Sommer getan hat. Der letzte Horrorstreifen den ich sah hieß Mann liegt eingeklemmt unter einem LKW auf der A3.

The Ring II»The Ring II« wollte ich aber doch selbst ansehen. Den ersten Teil bekam ich sporadisch von Schwester, Bruder und meiner Freundin immer wieder erklärt. Zwar habe ich immer noch nicht verstanden warum Video etc., aber die grobe Abfolge war mir bekannt: Mädchen starb im Brunnen, das Letzte was sie sah ist der leuchtende Ring des Brunnenrandes, Video taucht auf, wer es sieht stirbt in 7 Tagen außer jemand anderes sieht in dieser Zeit. Wenn unlogisch dann richtig. Warum haben die Beteiligten nicht einfach eine Endlosschleife gezogen und sich das Video alle 7 Tage in Turnus zugespielt? Keiner stirbt, gute Gemeinschaft, böser Geist guck in die Röhre und der Film ist aus. Na ja, deshalb wollte ich den zweiten Teil selbst sehen. Gute Effekte, die Story vorbeireitend auf den dritten Teil: Darin wird nämlich die Mutter dieses Brunnenkinds den Geist befreien und einen Videoverleih in Strahlsund eröffnen. Michal Moore wird sich das Video ausleihen und Georg Bush zum Geburtstag schenken. Die Welt ist erlöst und es gibt ein Happy End.

»Man in Black II« hatte ich damals verpasst. Nein, ich hatte mich geweigert das gute Cinema des ersten Teils in mir zu zerstören. Das gelingt dem zweiten Teil nämlich richtig gut. Alles was man im ersten Teil gut heißen kann, lässt sich im zweiten Teil als flach bezeichnen. Flache Story, flacher Witz, flache Dialoge, flaches Auto. Ich bitte Euch, eine E-Klasse als Agentenwagen. Eine E-Klasse! Geht's noch? Warum nicht gleich einen VW Passat. Schade eigentlich. Was bleibt ist ein Zitat aus dem ersten Teil: Ich wusste gar nicht dass Zucker so etwas kann! Ein Kommentar


(optionales Feld)
(optionales Feld)
Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate


Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen


stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed