am Montag 11. April 2005 um 18:09 schrieb Ebola:

Doppel.zunge

Auszug Yahoo!: Rom (AP) Die Trauerfeierlichkeiten für den verstorbenen Papst sind erstmals von einer Kontroverse überschattet worden. Eine Unterstützergruppe für die Opfer sexuellen Missbrauchs in den USA protestierte am Montag in Rom dagegen, dass der frühere Erzbischof von Boston, Kardinal Bernard Law, die tägliche Messe für Johannes Paul II. im Petersdom zelebrieren sollte. ... Ihn eine öffentliche Messe zelebrieren zu lassen, sei jedoch schmerzlich für die Missbrauchsopfer und beschämend für die katholische Kirche. ... Kardinal Law war im Dezember 2002 als Erzbischof von Boston abgetreten. Zuvor war bekannt geworden, dass er die straffreie Versetzung von Priestern gebilligt hatte, die Kinder sexuell misshandelt hatten. Der Skandal fügte dem Ansehen der katholischen Kirche in den USA schweren Schaden zu. Die Diözese Boston erklärte sich später zur Zahlung von 85 Millionen Dollar Schmerzensgeld an die Opfer bereit.

Daran kann ich mich noch sehr gut erinnern.
Backlink: http://ambrosius.patched.de/... Ein Kommentar


(optionales Feld)
(optionales Feld)
Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate


Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen


stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed