am Montag 25. April 2005 um 16:47 schrieb Ebola:

Perspektiven

An dieser Stelle wieder fast pünktlich der Spruch zum Wochenanfang, von höherer Stelle:
Einmal wurde Benjamin Disraeli (1804-81, britischer Staatsmann, Ministerpräsident) gebeten, den Unterschied zwischen Unglück und Missgeschick zu erklären. Disraeli nahm seinen großen Rivalen Gladstone als Beispiel und sagte: "Wenn Mr. Gladstone in den Fluss fiele, wäre das ein Missgeschick. Aber wenn ihn jemand herauszöge, wäre das ein Unglück."
Viele Betriebe sind in den vergangenen Monaten in den Fluss gefallen - eindeutig eine missliche Lage. Es wäre allerdings für niemanden ein Unglück, wenn möglichst viele wieder aus dieser Lage herauskämen.
Ein Kommentar


(optionales Feld)
(optionales Feld)
Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate


Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen


stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed