am Dienstag 31. Mai 2005 um 08:19 schrieb Ebola:

Galgenhumor

GaunerfuchsAn dieser Stelle - verspätet aus persönlichem Grunde - der Spruch zum Wochenanfang:
»Du, ich höre unten im Haus einen Einbrecher«, flüsterte Mullah Nasrudins Frau eines Nachts. »Psst! Kein Geräusch«, flüsterte er zurück. »Wir haben nichts, was er stehlen könnte. Aber wenn wir Glück haben, lässt er vielleicht etwas zurück.«
Stellen wir uns vor, dass das kein Einbrecher sondern nur der Finanzminister war. Auch bei uns ist es längst so: Wir haben nichts mehr, was er uns noch nehmen könnte, zumal die Gesundheits- und Rentenministerin schon mehrfach da war. Und auch uns hilft nur eines: Galgenhumor. Wenn wir Glück haben, nimmt er nichts mit, sondern lässt vielleicht etwas zurück!
Ein Kommentar


(optionales Feld)
(optionales Feld)
Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate


Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen


stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed