am Freitag 13. Februar 2004 um 16:00 schrieb Ebola:

Photo 2003

Photo Award-2003 Gewinner. (Jean-Marc Bouju)Josh-dot-net via ap-project via rp-online:
"AP-Fotograf Jean-Marc Bouju wurde mit folgendem Photo World Press Photo Award-Gewinner 2003 (hier oben gezeigt, A. Ebola).
Die Masse der Menschen verbindet Bilder wie das obige eher mit der "Achse des Bösen" und den bösen Taliban. Hier wird aber nicht eine Szene aus irgendeinem Lager der Taliban gezeigt, sondern aus einem des s.g. "Land Of The Free". Dies ist um so schlimmer, weil sich hier ein Land, welches sich als Verteidiger der Demokratie, Freiheit usw. sieht, in seinem infantilen heiligen Kreuzzug zur Rettung des Abendlandes vor dem Bösen, der gleichen Mittel bedient, wie die, die sie bekämpfen. Die USA treten sämliches internationales Recht mit Füßen. Somit haben sie jegliche Berechtigung verspielt. Inzwischen habe ich für dieses Land, seine Regierung und einen Teil seiner Bevölkerung jegliches Verständnis und Respekt verloren ..."

Dem habe ich nichts hinzu zu fügen! fünf Kommentare
s Bildle vom jerome

…das ist mir zu wenig an information,ich möchte schon wissen woher dieses foto stammt, ansonsten hört sich das wieder wie reine agitaion gegen die alleinig bösen staaten an.machts die anzahl der toten? manchmal denke ich es werden gerade die arabischen länder gerade verklärt gesehen.die usa sind außerhalb der kontrolle, das stimmt, und sie werden weitermachen.keine frage:alle hoffen auf einen neuen mister president. tatsache ich aber auch dass das taliban regime zerstört gehörte das war gut so, tatsache ist dass die greuel von saddam, seinen vergewaltigersöhnen und konsorten nicht weitergehen konnten.schön wäre es die amis manchmal als dumme wölfe zu sehen die für so etwas gut sind, denn das haben sie beides richtig gemacht.böse ist, dass diese dummen wölfe weitermachen werden, und dann den boden ihrer irrwitzigen christlichen religionsgläubigkeit vollständig verlieren. aber ich denke immer noch, manche regimes muss man abschlachteten, töten. eine schöner gedanke mit ihnen zu verhandeln. aber verhandele mal mit einem mörder… alles schwierig. aber der gedanke die amis wären gerade der inbegriff des bösen ist einfach nur dumm.fragt die von saddam auf fussballfeldern abgeschlachteten kinder frauen männer, die vielen familien. wenns nen gott gibt hoff ich dass das nie in den westlichen ländern passiert. aber noch sind wir davon sooo weit entfernt. die konzentration auf die im momentanen schlächter wäre mir lieber.



s Bildle vom Ebola

Ich ging davon aus, dass sich der Leser über den Link die Information “erliest”. Aber hier das Geforderte: “Sein bewegendes Siegerfoto zeigt einen irakischen Kriegsgefangenen mit seinem 4-jährigen Sohn in einem Sammellager in Nadschaf am 31. März 2003. AP Photo/Jean-Marc Bouju” Den Link zur Seite (rp-online) findest Du oben.

ps. Es besteht keine Frage wenn es um die Taliban und oder Saddam Hussein geht. Niemand wird sich hier hinter die Genannten und deren Handlungen stellen. Die Tatsache, dass beide Regime menschenfeindlich sind oder waren, legitimiert jedoch nicht das Handeln der USA.



s Bildle vom asdlfalökj

test


um 15-02-’04 16:29 von asdlfalökj| | reagiere hierzu



(optionales Feld)
(optionales Feld)
Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate


Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen


stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed