am Montag 16. Oktober 2006 um 09:54 schrieb Ebola:

Wege

An dieser Stelle, ein etwas anderer Spruch zum Wochenstart:
Dieser Text wird für den größten Teil der Leser hier, etwas sonderbar wirken. Auch wenn es nicht den Anschein hat, halte ich nichts von allzu persönlichen Offenbarungen nach außen. Selbst mein engster Freund und meine engste Freundin, wissen nicht allzu viel von meinen Gedanken oder meiner Gefühlswelt. Alles was ich hier im Fieber veröffentliche, ist zwar ein Teil von mir, aber eben nur ein ebensolcher. Ein kleiner. Ich bin Ebola - er aber nur ein Teil von mir.
Dieser Text, ist an die Männer meiner Schwestern gerichtet. An Ralf, Johannes und die andere Pfeife, die ich namentlich nicht nennen will. Ich bin froh, dass es euch gibt und für den Teil eures Lebens, den ihr mit meinen zwei Kleinen und der einen Großen teilt.
Wenn ich ein paar Jahre zurück denke, sehe ich, wie sehr meine nächst Jüngere gelitten hat. Mein damaliger Schwager ist leicht zu umschreiben: Bilderbuchtürke. Ein Mamabub der heiratet, weil Mama, Papa und der Rest der «kranktraditionellen» Gesellschaft es fordert. Ein Vollpfosten ohne reelle Eigenständigkeit, charakterlos und Prolet, der zwei Kinder in die Welt setzt und ansonsten weder etwas in der Birne hat, noch einen Stein auf den anderen setzten kann. Bildzeitungleser, Zocker, Jack-Cola Trinker. Nächtelang an irgendwelchen Pokertischen hängen, Polentussen unter den Rock gucken und nach außen gekonnt stolzen Ehemann spielen, wenn die Eltern zu Besuch kommen. Für seine Kinder war ich mehr Vater als er es je sein wollte. Und für das, wie seine Kinder gelitten haben, werde ich ihm nie vergeben. Mich wunderte immer, dass er überhaupt den Namen seiner Kinder wusste. Wahrscheinlich hatte er irgendwo einen Spickzettel dafür, den ihm bei Bedarf einer seiner «Autoschieberfreunde» vorgelesen hat. Heute lebt meine Kleine mit einem Bilderbuchmann zusammen. Genau so kann man Ralf mit einem Wort umschreiben: Bilderbuchmann. Er steht nicht nur hinter meiner Schwester, sondern ist der absolute Vaterersatz für die Kinder. Anfänglich hatte ich meine Zweifel - es war die Art, wie sie ihn kennen gelernt hat. Ich halte nichts von Internetbekanntschaften -, stand aber immer hinter meiner Schwester. Heute weiß ich, dass Ralf das Beste für sie und ihre zwei Goldstücke ist. Auch aus dem Grund, weil er weiß, dass sie das Beste für ihn sind.
Meine Jüngste schleppte immer wieder Typen an, bei denen ich mir innerlich an den Kopf fassen musste. Solange sie aber diesen Teil ihres Lebens mit ihnen gehen wollte, konnte ich nicht anders handeln als hinter ihr zu stehen und jeden einzelnen auch so zu respektieren. Johannes wird von vielen nicht sehr ernst genommen, was ein grober Fehler ist. Ich musste schon oft meinen innerlichen Hut vor ihm ziehen und, heute ist er ein richtiger Teil unserer Familie. Was nicht allzu schwer ist, denn die ergänzen sich. Wenn ich mir in der Vergangenheit Sorgen um meine Jüngste gemacht habe, kann ich heute sagen, dass ich froh bin sie in einer solchen Beziehung zu sehen.
Die Pfeife, die ich hier mit Namen nicht nennen will, ist der Ehemann meiner älteren Schwester. Auch wenn ich ihn aus persönlichen Gründen nie für voll nehmen kann, bin ich froh, dass sie zusammen sind. Ihre zwei Kinder, haben gute Eltern. Und das ist unbezahlbar.
Es tut gut zu wissen, dass meine Schwestern ihren Weg nicht alleine gehen. Ich bin nur der Bruder, der zwar immer da ist, wenn man sich umdreht - die drei Beschriebenen aber, sind der wichtigere Teil ihres Lebens. Der auf den es ankommt.

In diesem Sinne - einen guten Wochenstart! sieben Kommentare

das ist eine Reaktion auf s Kommentar


s Bildle vom johannes
um 16-10-’06 22:43 von johannes| | reagiere hierzu


das ist eine Reaktion auf s Kommentar



(optionales Feld)
(optionales Feld)
Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate


Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen


stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed