am Donnerstag 16. August 2007 um 15:03 schrieb Ebola:

Do.tag

Dies ist der verzweifelte Eintrag eines Bloggers, dessen aktueller Hunger ihn schier zum Wahnsinn treibt. Er, man möchte ihn an dieser Stelle ruhig mit Depp betiteln, verließ heute Früh ungefrühstückt das Haus in seinen Arbeitstag. Seine Gedanken dabei, deshalb Depp, waren recht naiv. Ich werde irgendwo in der Stadt eine Stulle frühstücken und wenn nicht, dann irgendwo zu Mittag essen. Was er nicht bedachte war der Faktor der vierten Dimension in Verbindung mit seinen Kunden. Verschwindend klein, quasi Limes gegen Null - und schon ist der Urahnen-Spruch, »Holla die Differentialfee«, wahr. Der Schwabe würde das einfacher ausdrücken: Keine Zeit zum Essen, gefunden. Immer kam und kommt etwas dazwischen.
Sollte kein Beitrag auf diesen hier folgen - heute, morgen, irgendwann -, ist er verhungert. Als letzten Wunsch gibt er an, auf seinem Grabstein solle stehen: He tried, but he kläglich verhungert. Nicht mal ne Gemüsemaultasche flog ihm zufällig in den Schund.

Nachtrag 17:0x Uhr: Ein Kunde noch - muss 24 KM fahren. Dann will ich essen - irgendwas.
Nachtrag 21:1x Uhr: Gegessen - 2 Spiegeleier a la mir. Köstlich. Satt, kein Katzenjammer. Ein Kommentar


(optionales Feld)
(optionales Feld)
Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate


Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen


stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed