am Samstag 25. August 2007 um 13:41 schrieb Ebola:

Madeleine

Ich wollte nur anmerken, dass ich meinen Beruf wechseln werde: Prophet. Als ich hier vor Monaten schrieb, ich würde den Eltern von Madeleine McCann nicht trauen, erntete ich innerhalb von einer Stunde ca. 50 Mails mit Drohungen und Beschimpfungen und ein paar unschöne Kommentare. Alles von einem gewissen Herrn Stöckle, der sich als Anwalt ausgab. Daraufhin habe ich den Beitrag einfach gelöscht. Vor ca. 3 Wochen schrieb ich dann noch mal, dass ich den Eltern immer noch nicht traue und denke, dass sie etwas mit dem Verschwinden der kleinen Madeleine McCann zu tun haben. Ich hatte ein Interview im Frühstücksfernsehn gesehen. Wieder das gleiche Spiel. Herr Stöckle wollte mich sogar anzeigen. Ich hab den Beitrag wieder gelöscht - weil er anscheinend den Unterschied zwischen «Wissen» und »Vermutung« nicht verstehen wollte.
Dieser Beitrag bleibt stehen. Sie dürfen mich anzeigen Herr Stöckle, denn ich glaube Madeleines Eltern ihre Trauer immer noch nicht und ich glaube immer noch daran, dass sie etwas mit dem Verschwinden ihrer Tochter etwas zu tun haben. fünf Kommentare
s Bildle vom Lina

So ein Quatsch, weswegen will Sie denn der Herr Stöckle anzeigen, eine Anzeige muss ja immer gegen oder wegen etwas sein. Vergessen Sie doch so ein Gerede.



das ist eine Reaktion auf s Kommentar
s Bildle vom Ebola Er kam mit «übler Nachrede» und «Behauptung unwahrer Tatsachen wieder besseren Wissens». Dahinter wäre §187 & 192 StGB. etc. etc.

Normalerweise hätte mich das alles kalt gelassen. Ich wollte mich nur nicht auf einem solchen Niveau auseinander setzten.



s Bildle vom rollinger

Haben Sie Recht, solch ein typisch deutsches Niveau hätte ich auch kein Bock drauf. Ich glaube solche Menschen sind alles ehemalige und heute frustrierte Telekom Aktienkäufer.
Man sollte sagen dürfen was man persönlich denkt, auch wenn es manchen unbequem ist. Alles andere ist Zensur und undemokratisch und dafür habe ich kein Verständniss.
Sehen Sie, Sie hatten vielleicht Recht mit diesem Fall und fast bin ich erleichtert, Sie kennen meine Liebe zu Portugal.


um 10-09-’07 09:15 von rollinger| (E-Mail ) (URL) | reagiere hierzu

das ist eine Reaktion auf s Kommentar
s Bildle vom Ebola

Zurzeit diskutiere ich mit diesem Menschen via Mail, weil er seinen Namen in diesem Beitrag und auf meiner Seite nicht veröffentlicht haben will. Das sei eine Hetze und wenn ich es nicht löschen würde, wäge er rechtliche Schritte gegen mich einzuleiten.
Darf er. Wir leben in einem Rechtsstaat. Das habe ich ihm auch so geschrieben.





(optionales Feld)
(optionales Feld)
Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate


Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen


stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed