am Montag 03. Januar 2005 um 10:17 schrieb Ebola:

Path.finds

JambaDer Dritte Januar 2005. Das neue Jahr hat also schon Tribut an Zeit bekundet. Mein Bäcker erwiderte den Wunsch zum frohen neuen Jahr mit einem «Jajabaldisdesauvorbei». Bitte nicht so schnell.
Der Mensch ist sonderbar; Vielleicht einer der Hauptaussagen des Fiebers in den letzen Jahren. Fakt ist aber, dass der Mensch des Jahres 2005 ohne Werbung nicht zu funktionieren scheint. Tauschen wir Mensch gegen Gesellschaft, bekommt der vorangegangene Satz etwas Wahres. Die Gesellschaft funktioniert nicht ohne Werbung. Egal ob Kino, Buch, Restaurant, Schokoriegel, Disco oder Kindergarten - ohne Werbung scheint der Mensch innerhalb einer Gesellschaft nichts Neues entdecken zu können. Selbst so genannte Geheimtipps finden sich nur durch Werbung. Die Pfadfinder des Konsums und Geschmacks scheinen ausgestorben. Uns treibt es nur in Discos die schon besucht worden sind, von Anderen, die uns über Ecken erzählen wie toll es dort ist. Bücher lesen wir nur, wenn darüber gesprochen wurde. Selbst Kritiker widmen sich nur Werken, die ihnen vorgelegt werden und keinen selbst entdeckten. Die Jugend wird verführt dumme Kückensounds als Klingelton auf neuste Handytypen zu ziehen, weil es in der Werbung so vorgegeben wird. Vollidioten werden als geile DJ gehandelt, weil ihr Name in Vierfarbdruck auf Flyer abgelichtet wurde. Irgendwann gibt es den Burger mit Senf und Smarties bei Mac Donalds zu kaufen. Werbung wird es möglich machen, dass der Esser dafür gerne zahlt. Die neuen 501 ohne Schnitt verkaufen sich schließlich auch.
Frohes neues Jahr 2005! vier Kommentare
s Bildle vom cafesurfer

wollte gerade positiv voten … leider geht das nicht, weil ich schon gevotet hätte?


um 03-01-’05 13:35 von cafesurfer| | reagiere hierzu

s Bildle vom cafesurfer

und jetzt votet einer alles negativ. wie toll!


um 03-01-’05 15:37 von cafesurfer| | reagiere hierzu

s Bildle vom Ebola

Dass Du nicht «voten» konntest, ist kein Fehler. Rechner eines lokalen Netzwerks teilen sich via Router eine Internetleitung. Somit bekommen alle Rechner nach außen eine einzige IP. Demnach muss ein anderer Gast oder sonstwer in diesem Café, vor Dir für den Beitrag gewählt haben.

Der Negativwähler hat mit dieser Sache aber nichts gemein. Die IP kommt über (deutsches Welle) Polen. Uninteressant wer oder aus welchem Antrieb er/sie/es gehandelt hat oder haben: Es wird aus dieser Richtung der einzige Versuch bleiben. Nicht weil ich die Negativwahl nicht akzeptiere, sondern weil ich nicht glaube, dass ein Mensch 12 Sekunden nach seiner Ankunft, in 9 Sekunden auf 45 Beiträge real reagieren kann.





(optionales Feld)
(optionales Feld)
Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate


Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen


stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed