am Freitag 07. Januar 2005 um 18:00 schrieb Ebola:

Retono

Retono by Verónica GuzmánEs stimmt, aus welcher Richtung ich es auch sehen will.
Wenn man die aktuelle Opferbereitschaft bezüglich Spenden für Südostasien betrachtet, will man den Hut ziehen und kann das Ganze nur gut heißen. Es passiert nicht oft, dass die Gesellschaft so direkt zu einer Notlage reagiert. Betrachtet man den letzten Satz genau, steckt hinter Lob auch Tadel, und dieser muss ausgesprochen werden.
Keine Frage, jeder Cent der für Südostasien gespendet wird, ist ein gutes Werk und wird dringend benötigt. Doch nicht nur in Südostasien leiden Menschen an Hunger und Tod; Im Sudan z. B. starben weit mehr als eine Million Menschen an solchem. Hierzulande wurde darauf weder auf Böller verzichtet, noch veranstalteten SAT1 und ZDF mit der Bild eine absolut glanzvolle Spendengala, die ihresgleichen sucht. Die Medien berichten nur am Rande, von diesen ebenso schrecklichen wie tödlichen Katastrophen, die sich seit Jahrzehnten durch unsere Zeit ziehen.
überlege ich woran das liegen könnte, komme ich nur zu einem Ergebnis. Während das weltweite Leiden von Menschen selbst verursacht wird, ist das aktuelle in Südostasien eine von der Natur erzwungene. Die Menschheit zeigt, wie sie auf eine Bedrohung von außen reagiert, während sie die selbst produzierte ignoriert. Also ist es wahr wenn man sagt, der Weltfrieden werde erst durch eine fremde Bedrohung erwirkt werden können. Vielleicht sollten wir uns nächste Weihnacht feindliche Aliens wünschen, damit die Menschheit zusammen kommt. Man rufe dem Papst zu, für ein Gebet in Richtung Mars; Es könnte die Welt retten.

Image by Verónica Guzmán (Retono) drei Kommentare
s Bildle vom limone

was auf diese diskussion zurückführt:

http://www.extremefarming.de/pivot/entry.php?id=113#body

meine rede seit 1988… es ist irgendwie elementar. das lernt man schon in der familie oder der clique: egal wie heftig man sich intern streitet, sobald einer von außen schießt, herrscht einheit.



s Bildle vom dee

Empfohlen wird mittlerweile, Spenden nicht mehr zweckgebunden auszustellen, damit die Hilfsorganisationen das verteilen können.





(optionales Feld)
(optionales Feld)
Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.

Navigate

Aktuell
« Rusticus
  » C.B.

Credit


Statistic


menü


background-image

Elvis Presley 

wir lesen


stuff

Valid XHTML 1.0!  
Valid CSS!  
Blogverzeichnis  
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  
XML-Feed (RSS 1.0)  
XML: Atom Feed